dbb aktuell

Einkommensrunde 2021

Proteste nach erster Verhandlungsrunde – Silberbach warnt vor schwierigen Verhandlungen

Nach dem enttäuschenden Auftakt der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst der Länder am 8. Oktober gibt es nun Proteste der Beschäftigten.

Einkommensrunde 2021

Hessen: Finale Verhandlungen gestartet

In Dietzenbach hat die voraussichtlich finale Runde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst in Hessen begonnen.

dbb jugend

Arbeitsschutz muss auch seelische Gesundheit im Blick haben

Zum internationalen Tag der seelischen Gesundheit fordert die dbb jugend, psychische Belastungen in Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement stärker als bisher zu berücksichtigen.

Aus dbb Landesbünden und Mitgliedsgewerkschaften

Nordrhein-Westfalen

Gewalt gegen Staatsbedienstete verurteilt

Der DBB NRW warnt, die Gewalt gegenüber Beschäftigten des öffentlichen Dienstes und Vertretern der Politik nehme „immer schlimmere, nicht mehr hinnehmbare Ausmaße an“.

komba

Hemsing: Pflegeberufe müssen deutlich attraktiver werden

Steigende Patientenzahlen, überschrittene Höchstarbeitszeiten, keine Pause – stattdessen einen immer größer werdenden Mangel an Pflegekräften: Alltag für zahlreiche Beschäftigte in der Pflege in Deutschland. Angesichts dieser Lage fordert die komba gewerkschaft eine Aufwertung des Berufsfeldes.

Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG)

Verkehrsverstöße: Änderungen beim Bußgeldkatalog begrüßt

Die DPolG hat den Beschluss des Bundesrates begrüßt, wonach durch eine Änderung des Bußgeldkatalogs künftig Verkehrsverstöße härter sanktioniert werden sollen. „Damit herrscht endlich Rechtsklarheit“, sagte DPolG Chef Rainer Wendt am 8. Oktober 2021.

Verband Bildung und Erziehung (VBE)

Corona-Pandemie: Unzufriedenheit mit Kultusministerkonferenz

Der VBE hat der Einschätzung der Kultusministerkonferenz (KMK) widersprochen, dass es zuletzt gelungen sei, bundesweit flächendeckend Präsenzunterricht trotz der Corona-Pandemie sicherzustellen.

Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft (BDZ)

„Politische Gespräche über Zukunft der Zollverwaltung“

Der BDZ hat seine Vorstellungen zur Zukunft der Zollverwaltung sowie der Förderung der Beschäftigten des Zolls und der Bundesfinanzverwaltung in einem Positionspapier zusammengefasst. Auf dieser Basis führte der BDZ auch während der laufenden Sondierungen und bei möglichen Koalitionsverhandlungen für eine neue Bundesregierung politische Gespräche.

Kurz notiert

Namen und Nachrichten

Weitere Kurzmeldungen.

Archiv dbb aktuell