dbb aktuell

Einkommensrunde Bund und Kommunen

Silberbach warnt Arbeitgebende – Proteste ausgeweitet

Der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach hat die Forderungen zur Einkommensrunde für den öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen bekräftigt und die Arbeitgebenden vor den möglichen Folgen ihrer Verweigerungshaltung gewarnt.

dbb frauen

Gender Pay Gap: Verdienstlücke muss geschlossen werden

Laut Statistischem Bundesamt verdienen Frauen im Schnitt 18 Prozent weniger als Männer. Das muss sich dringend ändern, fordern die dbb frauen.

dbb senioren

Bundespflegebeauftragte: „Pflege muss neu gedacht werden“

Der Vorsitzende der dbb bundesseniorenvertretung, Horst Günther Klitzing, hat Ende Januar in Berlin mit der Beauftragten der Bundesregierung für Pflege, Claudia Moll, aktuelle Probleme im Pflegebereich erörtert.

dbb senioren

DDR-Renten: Antragsverfahren für Härtefallfonds startet

Die dbb bundesseniorenvertretung appelliert erneut an die Länder Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen und Berlin, dem Härtefallfonds in der Ost-West-Rentenüberleitung bis März beizutreten.

Aus dbb Landesbünden und Mitgliedsgewerkschaften

Bayern

Besoldung: Gesetzentwurf der Landesregierung soll angepasst werden

Das Bundesverfassungsgericht hat den Bund und die Länder mit seinen Entscheidungen vom 4. Mai 2020 beauftragt, die Beamtenbesoldung anzupassen. Der entsprechende Gesetzentwurf der Landesregierung befindet sich derzeit im parlamentarischen Verfahren. Dabei wurden Anpassungen vorgeschlagen.

Thüringen

Landesregierung lehnt Entlastung für Tarifbeschäftigte ab

Im Dezember letzten Jahres hat der tbb von der Landesregierung aufgrund der übermäßig stark gestiegenen Lebenshaltungskosten die Gewährung von Zulagen für die Tarifbeschäftigten des öffentlichen Dienstes gefordert. Diese lehnt das jedoch ab, wie das Thüringer Finanzministerium (TFM) nun mitteilte.

Schleswig-Holstein

Zuwendungen bei Dienstjubiläen erhöht

Die vom dbb schleswig-holstein kritisierte Schlechterstellung der Beamtinnen und Beamten gegenüber den Tarifbeschäftigten bei der Höhe der Jubiläumszuwendungen wurde jetzt beseitigt. Rückwirkend ab Januar 2023 werden höhere Beträge ausgezahlt.

Sachsen-Anhalt

Englisch als zweite Amtssprache wäre „bürokratisches Monster“

Sachsen-Anhalts Präsident der Industrie- und Handelskammer Magdeburg hat als Maßnahme gegen den Fachkräftemangel vorgeschlagen, Englisch als zweite Amtssprache in Sachsen-Anhalt einführen. Für dbb Landeschef Ulrich Stock ist der Vorstoß zu weitgreifend.

dbb Bildungsgewerkschaften

Scharfe Kritik an Empfehlungen gegen Lehrkräftemangel

Die Ständige Wissenschaftliche Kommission (SWK) der Kultusministerkonferenz (KMK) hat am 27. Januar 2023 ihre Empfehlungen zum Umgang mit dem akuten Lehrkräftemangel vorgelegt. Von den Bildungsgewerkschaften im dbb gibt es daran scharfe Kritik.

Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG)

Empfehlungen des Verkehrsgerichtstages begrüßt: Promillegrenze für E-Scooter-Fahrer bleibt

Die DPolG hat die am 27. Januar 2023 vorgestellten Empfehlungen des Verkehrsgerichtstages in Goslar begrüßt.

Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft (BDZ)

Zoll-Themen in den Bundestag getragen

Der BDZ Bundesvorsitzende Dieter Dewes und sein Stellvertreter Thomas Liebel haben die Interessen der Zoll-Beschäftigten im Gespräch mit Bundestagsabgeordneten deutlich gemacht.

Kurz notiert

Namen und Nachrichten

Weitere Kurzmeldungen.

Archiv dbb aktuell