Gespräch im Bundesfamilienministerium (BMFSFJ)

Gute Pflege braucht mehr Personal

Gespräch im BMFSFJ
Pflege in Deutschland wird auch künftig nicht ohne den Einsatz von Familienangehörigen zu bewältigen sein. Diese Einschätzung teilten dbb Seniorenchef Wolfgang Speck und der Leiter der Abteilung 3 Demografischer Wandel, Ältere Menschen, Wohlfahrtspflege im BMFSFJ, Ministerialdirektor Prof.

Deutscher Seniorentag

„Brücken bauen ist oft leichter, als man denkt!“

Zum Abschluss des 12. Deutschen Seniorentages stellte die Zweite Vorsitzende der dbb bundesseniorenvertretung Uta Kramer-Schröder am 30. Mai 2018 in Dortmund fest: „In den vergangenen drei Tagen hat sich auf vielfältige Weise gezeigt, dass Brücken bauen oft leichter ist, als man denkt!“ Das
beginneWeiter

12. Deutscher Seniorentag: Generationengerechte Lösungen

12. Deutscher Seniorentag
Generationengerechte Lösungen für die Herausforderungen, die der demografische Wandel insbesondere mit Blick auf die sozialen Sicherungssysteme mit sich bringt, haben dbb bundesseniorenvertretung und dbb jugend zum Auftakt des 12. Deutschen Seniorentages am 28. Mai 2018 in Dortmund
gefordert.Weiter

Soziale Gerechtigkeit:

Altersarmut bleibt ein gesellschaftliches Problem

Rentnerinnen und Rentnern in der Bundesrepublik geht es derzeit so gut wie keiner Generation vorher und wahrscheinlich auch keiner danach. Das ist die These des früheren Geschäftsführers des Verbandes der Rentenversicherungsträger und Vorsitzenden des Sozialbeirats der Bundesregierung,
FranzWeiter

Krankenkassen

Alte und Kranke unerwünscht?

Das Bundesversicherungsamt hat einen Sonderbericht zum Wettbewerb in der gesetzlichen Krankenversicherung vorgelegt. Daraus geht unter anderem hervor, dass Krankenkassen Rentner und chronisch Kranke benachteiligen. Die dbb bundesseniorenvertretung kritisiert die Praxis der
Kassen.Weiter