Hauptversammlung der dbb bundesseniorenvertretung

Silberbach: Renten im Osten an West-Niveau anpassen

dbb Chef Ulrich Silberbach
Auf der Hauptversammlung der dbb bundesseniorenvertretung machte sich dbb Chef Ulrich Silberbach für eine gerechtere Rentenpolitik stark. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung sei es überfällig, die Renten in den neuen Bundesländern an das Niveau im Westen
anzupassen.Weiter

30 Jahre Deutsche Einheit

„Das Vertrauen in die Gewerkschaftsarbeit musste nach 1990 erst neu aufgebaut werden“

Auf einem Dach in Berlin unterhalten sich die zwei Vorsitzenden
Die Vorsitzende der dbb jugend, Karoline Herrmann, und Horst Günther Klitzing, Vorsitzender der dbb senioren, blicken im aktuellen t@cker aus unterschiedlichen Perspektiven auf das 30-jährige Jubiläum der Deutschen
Einheit.Weiter

Hilfe vor Ort für Betroffene und Angehörige

dbb unterstützt Nationale Demenzstrategie

27 Ziele, rund 160 Maßnahmen: die Nationale Demenzstrategie soll Betroffene und ihre Angehörigen im Alltag unterstützen. Der dbb beamtenbund und tarifunion begrüßt insbesondere, dass lokale Netzwerke zur Beratung und Hilfe für die Demenzkranken gestärkt werden
sollen.Weiter

30 Jahre Wiedervereinigung

Alterseinkommen in Ost und West bleiben uneinheitlich

Ältere Menschen informieren sich
Es gibt auch 30 Jahre nach der Wiedervereinigung immer noch keine Renteneinheit in
Deutschland.Weiter

Achter Altersbericht

Digitalisierung ersetzt keine persönlichen Kontakte

Der am 12. August 2020 vorgestellte Achte Altersbericht der Bundesregierung setzt sich mit zahlreichen Facetten des Themas Ältere Menschen und Digitalisierung auseinander und beleuchtet daraus resultierende ethische Fragen. „Digitale Technologien eröffnen neue Möglichkeiten für Seniorinnen