Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts 2021

Schulden für Investitionen nutzen – Standort zukunftsfähig machen

Vorstellung des Jahreswirtschaftsberichts 2021
Um die historische Neuverschuldung der Bundesrepublik sinnvoll zu nutzen, plädiert der dbb beamtenbund und tarifunion für massive Investitionen in den öffentlichen
Dienst.Weiter

Monitor öffentlicher Dienst 2021

Der öffentliche Dienst ist wirtschaftlich und leistungsfähig

Monitor öffentlicher Dienst 2021
Im europäischen Vergleich schneidet der öffentliche Dienst in Deutschland gut ab, was Leistungsfähigkeit, Wirtschaftlichkeit und Transparenz betrifft. Das geht aus dem „Monitor öffentlicher Dienst 2021“ hervor, den der dbb beamtenbund und tarifunion regelmäßig zum Jahresbeginn
herausgibt.Weiter

Digitalisierung der Verwaltung

dbb fordert umfangreiche Investitionen in IT

Europäischer Abend: Digitalisierung
„Wir müssen aus der Pandemie die Lehre ziehen, dass in die Digitalisierung endlich mehr Drive hineinkommt“, erklärte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach am 25. Dezember 2020 gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa) in Berlin. Der dbb Chef plädierte in diesem Zusammenhang für
eineWeiter

Digitalisierung der Verwaltung

Auszahlung der Corona-Hilfen dauert zu lange

Verwaltung
„Viele Menschen müssen in der Covid19-Pandemie zu lange auf die versprochenen Unterstützungsleistungen warten“, kritisierte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach am 18.12.2020 gegenüber der Nachrichtenagentur dpa die oft verzögerte Auszahlung der
Corona-Hilfezahlungen.Weiter

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

Private Arbeitgeber stärker in die Pflicht nehmen

Inklusion darf nicht nur Aufgabe des öffentlichen Dienstes in Deutschland sein. Noch allzu oft drückt sich die Privatwirtschaft vor ihrer gesellschaftlichen
Pflicht.Weiter

Digital-Gipfel des Bundesministeriums für Wirtschaft

Mit Daten smarter entscheiden

Europäischer Abend: Digitalisierung
Daten spielen auch in der Digitalen Verwaltung eine zentrale Rolle: mit ihnen können Entscheidungen nachvollziehbar gefällt und die Wirkung anschließend quantifiziert werden. Die Politik hat nun die Aufgabe, den Zugang zu den Daten für die Verwaltungen zu regeln und zugleich den Datenschutz

Beamtinnen und Beamte des Bundes

Arbeitszeit: dbb erwartet sofortigen Einstieg in Reduzierung

Arbeitszeit
dbb Vize Friedhelm Schäfer hat die geplanten Änderungen der Arbeitszeit- und Sonderurlaubsverordnung für Beamtinnen und Beamte des Bundes begrüßt. Er kritisierte jedoch deutlich, dass ein ganz zentrales Anliegen des dbb erneut nicht aufgegriffen
wurde.Weiter

Registermodernisierungsgesetz

Eine moderne Verwaltung braucht digitale Register

Digitalisierung des öffentlichen Dienstes
Damit Bürgerinnen und Bürger ihre Anträge künftig schnell und effizient erledigen können, müssen auch die Register in der deutschen Verwaltung dringend überarbeitet und digitalisiert
werden.Weiter

BMAS-Gesetzentwurf mobiles Arbeiten

Entgrenzung von Arbeit und Freizeit verhindern

„Gesetzliche Rahmenbedingungen für mobiles Arbeiten sind sinnvoll“, kommentierte der dbb Tarifvorstand Volker Geyer am 5. Oktober 2020 in Berlin die Gesetzesinitiative zur Regelung der mobilen Arbeit. Voraussetzung sei allerdings die
Freiwilligkeit.Weiter

Digitale Infrastruktur in Kliniken

Krankenhauszukunftsgesetz: Länder stärker finanziell in die Pflicht nehmen

Das Bundesgesundheitsministerium hat dem dbb den Entwurf des Krankenhauszukunftsgesetzes mit der Bitte um Stellungnahme übersandt. Das Gesetz hat zum Ziel, die Krankenhäuser bei der Finanzierung ihrer Investitionen in die digitale Infrastruktur zu
unterstützen.Weiter