VKA will vereinbarte Entgelterhöhung zum 1. April nicht zahlen

Foulspiel auf dem Rücken der Beschäftigten

Ende Oktober haben die Tarifpartner dbb, ver.di, Bund und VKA (Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände) mit dem Potsdamer Tarifabschluss bewiesen, dass sie auch in schwieriger Lage zu konstruktiver Tarifpolitik in der Lage sind. Gestern jedoch hat die VKA ohne Not diesen Konsens
verlassen.Weiter

Corona-Pandemie

dbb fordert Erschwerniszulage für Pandemiebekämpfung

Arzt ist erschöpft
Mit Blick auf die enorme Arbeitsbelastung des öffentlichen Gesundheitsdienstes während der Corona-Pandemie hat sich dbb Chef Ulrich Silberbach für eine tarifrechtlich verankerte Erschwerniszulage ausgesprochen. Sie soll Fachkräften gewährt werden, die bei der Bewältigung des
PandemiegeschehensWeiter

Gastbeitrag von Bundesinnenminister Horst Seehofer im dbb magazin

Leistungswillen der Staatsdiener nicht unterschätzen

Bundesinnenminister Horst Seehofer
Gut ausgebildet, pflichtbewusst und hochmotiviert. Mit diesen Attributen hat Bundesinnenminister Horst Seehofer im dbb magazin seine Wertschätzung für die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes zum Ausdruck
gebracht.Weiter

Impfdiskussion

Ulrich Silberbach warnt vor gesellschaftlicher Spaltung

Ulrich Silberbach, Bundesvorsitzender, dbb beamtenbund und tarifunion
Der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach warnt angesichts der Diskussionen um die Impfreihenfolge vor einer gesellschaftlichen
Spaltung.Weiter

Anhörung zum Kinderkrankengeld

Eltern kranker Kinder brauchen Planungssicherheit

Junge Familie mit zwei Kindern
Der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach hat sich am 24. Februar 2021 anlässlich einer öffentlichen Anhörung des Gesundheitsausschusses für eine stärkere Unterstützung von Eltern kranker Kinder bei der Betreuung ausgesprochen. Gegenstand der Anhörung waren Anträge von Bündnis 90/Die Grünen

Brinkhaus-Vorschlag zu durchgreifender Staatsreform

Umfangreiche Investitionen in Technik und Personal erforderlich

Verwaltung der Zukunft (Symbolbild)
„Ob es eine Revolution in Deutschland braucht, lasse ich mal dahingestellt. Aus jeden Fall brauchen wir durchgreifende Reformen“, kommentierte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach am 22. Februar 2021 die Medienberichterstattung zu Äußerungen des CDU/CSU-Bundestagsfraktionsvorsitzenden
RalphWeiter