Ärzte im Gang

60 Jahre GeNi

Gesundheit: Druck machen für bessere Arbeitsbedingungen

Die Arbeitsbedingungen im Gesundheitsbereich werden sich nur verbessern, wenn die Beschäftigten den Druck auf die Politik weiterhin wachsen lassen. Das hat der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach
betont.Weiter

Gespräch mit dem BSI-Präsidenten

Keine Digitalisierung ohne Informationssicherheit

Die hohe Bedeutung des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) in Zeiten zunehmender Cyberkriminalität und im Umgang mit sensiblen Daten hat der stellvertretende dbb Bundesvorsitzende Jürgen Böhm am 22. Mai 2018 in Berlin anlässlich seines Gespräches mit BSI-Präsident
ArneWeiter

Gewerkschaftstag des dbb Hessen

Digitalisierung erfordert Mentalitätswandel

Ulrich Silberbach
Der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach hat in der Debatte über die Digitalisierung mehr Praxisbezug
gefordert.Weiter

Öffentlicher Dienst der Zukunft

Bürger haben kein Verständnis für schlanken Staat

Das Verständnis der Bürgerinnen und Bürger für die seit Jahrzehnten verfolgte Politik eines „schlanken Staats“ schwindet zunehmend, stellt der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach im Interview mit dem Behörden Spiegel (Ausgabe Mai 2018)
fest.Weiter

dbb Chef Silberbach zum Europatag

Bürgernahes Europa: Öffentlicher Dienst unverzichtbar

dbb Bundesvorsitzender Ulrich Silberbach auf dem Europäischen Abend
Zum Europatag am 9. Mai 2018 hat dbb Chef Ulrich Silberbach die europäische Einigung gewürdigt. Entscheidend für den zukünftigen Erfolg des Zusammenschlusses seien starke öffentliche
Dienstleistungen.Weiter

Jugend- und Familienministerkonferenz

Frühkindliche Bildung: Initiative gegen Personalmangel

Kita
Die Jugend- und Familienministerkonferenz hat Empfehlungen verabschiedet, um dem Personalmangel in der frühkindlichen Bildung entgegenzuwirken. Der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach begrüßt die Initiative, fordert aber weitergehende
Maßnahmen.Weiter

Entwurf zum GKV-Versichertenentlastungsgesetz

Rückkehr zur Parität: dbb fordert Nachbesserungen

Maik Wagner
Eine langjährige Forderung des dbb ist erfüllt: Die Beiträge in die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) werden künftig wieder paritätisch finanziert. Dennoch fordert der stellvertretende Bundesvorsitzende Maik Wagner umfangreiche Korrekturen im entsprechenden Gesetzentwurf