100 Jahre dbb

Internationaler Tag des Ehrenamtes

Staat und Wirtschaft müssen Engagement stärken

Bildung
Als wesentliche Stütze des Sozialstaates hat dbb Chef Ulrich Silberbach das ehrenamtliche Engagement in der Bundesrepublik
gewürdigt.Weiter

100 Jahre Beamtenbund

Verteidigung der Demokratie: Der öffentliche Dienst ist gefordert

Vor 100 Jahren wurde der Deutsche Beamtenbund gegründet. Beim Festakt am 29. November 2018 mit Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes zur Verteidigung der Demokratie
aufgerufen.Weiter

Digital-Gipfel in Nürnberg

Digitale Verwaltung: Bürger und Beschäftigte mitnehmen

Digitalisierung des öffentlichen Dienstes
„Bei allen Chancen, die eine digitalisierte Verwaltung bietet: Der Mensch muss weiterhin im Mittelpunkt stehen.“ Das hat dbb Vize Jürgen Böhm am Rande des Digital-Gipfels in Nürnberg
gefordert.Weiter

Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

Inklusive Gesellschaft noch weit weg

Der dbb hat von der Politik stärkere Anstrengung gefordert, um die Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention
umzusetzen.Weiter

Besoldung

Beamte: Länder müssen endlich mehr zahlen

Einkommen
Karlsruhe hat entschieden: Die Beamtenbesoldung in Baden-Württemberg ist teilweise verfassungswidrig. Leider ist das kein Einzelfall, so der dbb Fachvorstand Beamtenpolitik Friedhelm
Schäfer.Weiter

„Omnibus-Verfahren“

Verfassungswidriges Tarifeinheitsgesetz: Bundesregierung mauschelt sich durchs Parlament

Gegen Tarifeinheit
„Das ist schlechtes Regieren in Reinform.“ Mit deutlichen Worten kritisiert dbb Chef Ulrich Silberbach das Vorgehen der Bundesregierung, vom Bundesverfassungsgericht geforderte Änderungen am umstrittenen Tarifeinheitsgesetz unbemerkt durch das Gesetzgebungsverfahren zu
schleusen.Weiter