dbb fordert Investitionen und Innovation

Silberbach: Mehr öffentlichen Dienst wagen!

dbb Chef Ulrich Silberbach bei der dbb Jahrestagung 2022
dbb Jahrestagung 2022
Ohne Investitionen und Innovation in den öffentlichen Dienst wird Deutschland existenzielle Zukunftsaufgaben nicht bewältigen, warnt der
dbb.Mehr

Silberbach-Interview mit der Rheinische Post

Digitalisierung der Verwaltung: Zu viel „Kleinklein“

Ulrich Silberbach
Politik & Positionen
Im Interview mit der „Rheinischen Post“ (Ausgabe vom 8.1.2022) hat dbb Chef Ulrich Silberbach eine konsequentere Modernisierung des öffentlichen Dienstes
gefordert.Mehr

Bleibebarometer Öffentlicher Dienst

Jobzufriedenheit und Wertschätzung stärken, Abwanderung verhindern

Monitor öffentlicher Dienst 2021
Politik & Positionen
Laut dem „Bleibebarometer“ von Next:Public und der Hertie School können sich 80 Prozent der Beschäftigten im öffentlichen Dienst vorstellen, den Arbeitgeber zu
wechseln.Mehr

Befragung zur Arbeit während der Corona-Pandemie

Der öffentliche Dienst braucht einen Digital-Booster

Visualisierung von Daten
Politik & Positionen
Die Corona-Pandemie hat die Schwächen des öffentlichen Dienstes bei der Digitalisierung deutlich gemacht – und geändert hat sich daran auch nach fast zwei Jahren
wenig.Mehr

dbb dialog: Studie „Verwaltung in Krisenzeiten #2“

Öffentlicher Dienst muss zügig krisenfest werden

Homeoffice
Politik & Positionen
Mehr Personal, mehr Digitalisierung und mehr Agilität fordert der dbb, um den öffentlichen Dienst zügig krisenfest zu machen. Eine Beschäftigtenbefragung zeigt die Baustellen
auf.Mehr

dbb dialog: Studie „Verwaltung in Krisenzeiten #2“

Webtalk: Digitalisierung, Flexibilisierung und mobiles Arbeiten – Pandemie als Innovationstreiber in der Verwaltung?

dbb dialog "Digitalisierung, Flexibilisierung und mobiles Arbeiten – Pandemie als Innovationstreiber in der Verwaltung?"
Digitalisierung
Mehr Personal, mehr Digitalisierung und mehr Agilität fordert der dbb, um den öffentlichen Dienst zügig krisenfest zu
machen.Mehr

Diskussion über Digitalministerium

Moderner Staat: dbb fordert schlagkräftige Digitalagentur

dbb Chef Ulrich Silberbach im Gespräch mit einer ihm gegenüber stehenden Person
Politik & Positionen
dbb Chef Silberbach spricht sich klar gegen ein neues Digitalministerium aus und plädiert für eine schlagkräftigen Digitalagentur. Eine geeignete Einrichtung dafür gebe es
bereits.Mehr

Bürokratieabbau und Digitalisierung

Nur ein funktionierender Staat sichert Frieden und Wohlstand

Zwei Stapel mit Akten
Politik & Positionen
Nur ein funktionierender Staat sichert Frieden und Wohlstand, macht dbb Chef Silberbach im „Behördenspiegel“ deutlich und hat einen klaren Auftrag für die neue
Bundesregierung.Mehr

Jahresbericht des Normenkontrollrats

Kein zukunftsfester Staat ohne leistungsfähige Verwaltung

Vielfalt am Arbeitsplatz (Symbolbild)
Digitalisierung
Der Nationale Normenkontrollrat (NKR) hat seinen Jahresbericht 2021 vorgestellt. Der dbb sieht sich durch die Befunde in seinen Forderungen zur Verwaltungsmodernisierung
bestätigt.Mehr

Normenkontrollrat-Monitor "Digitale Verwaltung"

Onlinezugangsgesetz: Umsetzung bis Ende 2022 nicht mehr zu schaffen

Zwei Männer im Büro sehen gemeinsam auf Tablet und besprechen sich
Politik & Positionen
Bund, Länder und Gemeinden werden ihr wichtigstes Digitalisierungsprojekt nicht mehr fristgerecht umsetzen können, so der Normenkontrollrat. Der dbb übt deutlich
Kritik.Mehr

Kampagnen

  • Aufbruch
    Sonderseite zum öffentlichen Dienst der Zukunft
Einkommenstabellen

Einkommenstabellen

Rechtsprechung

Rechtsprechung