EU-Gleichstellungsindex

Gleichstellung mit moderner Arbeitszeitpolitik voranbringen

Gleichstellung und moderne Arbeitszeitpolitik
Laut des kürzlich veröffentlichten Gleichstellungsindex des Europäischen Instituts für Gleichstellungsfragen (EIGE) nimmt die Ungleichheit bei der Verteilung von bezahlter Erwerbsarbeit und unbezahlter Haushalts- und Sorgearbeit zwischen Männern und Frauen weiterhin

Niedriger Frauenanteil im Bundestag

Frauenverbände müssen jetzt an einem Strang ziehen

Gerade einmal 30,7 Prozent weibliche Abgeordnete haben es in den neuen Bundestag geschafft. Das ist der niedrigste Frauenanteil im deutschen Parlament seit 1994 (26,2 Prozent). Vor diesem Hintergrund sieht die dbb bundesfrauenvertretung vor allem die Sozialpartner und die Frauenverbände in

dbb bundesfrauenvertretung und DBB NRW fordern nachhaltiges Konzept zur Frauenförderung im öffentlichen Dienst

Patrick Opdenhövel, Helene Wildfeuer, Roland Staude
Die dbb bundesfrauenvertretung und der DBB NRW haben eine Studie zur Geschlechtergerechtigkeit im öffentlichen Dienst vorgestellt und ein nachhaltiges Konzept zur Frauenförderung im öffentlichen Dienst gefordert. „Die Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchung des DBB NRW zur
BenachteiligungWeiter

Digitaler Wandel im öffentlichen Dienst

Mehr Raum für neue Arbeits- und Lebensmodelle schaffen

Frauenpolitischer Austausch im Saarland
„Wenn wir wollen, dass Frauen künftig gleichberechtigt in unserer Gesellschaft mit Männern auf einer Stufe stehen, dann müssen wir bei den Arbeitsbedingungen ansetzen“, betonte die Vorsitzende der dbb bundesfrauenvertretung Helene Wildfeuer am 14. September 2017 auf dem Landesfrauenkongress des

Spitzentreffen im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Zugang zu Führungspositionen für Teilzeitkräfte erleichtern

Die Ergebnisse des Zweiten Gleichstellungsberichts der Bundesregierung standen beim Spitzentreffen der Frauenverbände im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend am 7. September 2017 zur Debatte. Stellvertretend für die mehr als 400 000 weiblichen dbb Mitglieder brachte
HeleneWeiter

Frauenförderung im öffentlichen Dienst

Neue Broschüre: Diskriminierungsfreies Fortkommen im öffentlichen Dienst – Jetzt umdenken!

Frauenpolitische Fachtagung 2017
Die wissenschaftliche Auswertung verschiedener Beurteilungsstatistiken im öffentlichen Dienst zeigt: Die Leistung von Teilzeitkräften – vorrangig Frauen – wird schlechter bewertet als die von Vollzeitbeschäftigten – mehrheitlich Männer. In der Folge werden männliche Beschäftigte
häufigerWeiter