Digitaler Wandel im öffentlichen Dienst

Mit Chancengleichheit zum Erfolg

Digitaler Wandel und Chancengleichheit
Frauen sind die innovationstreibenden Kräfte, wenn es darum geht, den digitalen Wandel im Sinne eines starken Miteinanders zu gestalten. Bei der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltungen wird die Chancengleichheit damit zum entscheidenden Faktor. Das stellte Helene Wildfeuer, die
VorsitzendeWeiter

Frauenförderung im öffentlichen Dienst

Wildfeuer: „Wir brauchen eine verbindliche Quote und Transparenzrichtlinien“

Frauenförderung im öffentlichen Dienst
Die dbb bundesfrauenvertretung hat das von Bundesjustizministerin Katarina Barley angekündigte Gesetzesvorhaben begrüßt, das die gleichberechtigte Besetzung von Leitungsfunktionen mit Frauen und Männern im öffentlichen Dienst regeln
soll.Weiter

dbb bundesfrauenvertretung und SBB

Gleichstellungsgesetzgebung: Sachsen kann Vorbild sein!

Herbstsitzung der dbb bundesfrauenvertretung in Dresden
Die dbb bundesfrauenvertretung und der SBB Beamtenbund und Tarifunion Sachsen haben für die Umsetzung einer zeitgemäßen Gleichstellungsgesetzgebung im Freistaat Sachsen geworben, welche die Vorzeichen des digitalen und demografischen Wandels vorausschauend
einbezieht.Weiter

Creative Bureaucracy Festival 2018

Frauenförderung: Kreative Lösungen sind gefragt

Helene Wildfeuer auf dem Creative Bureaucracy Festival
„Die Digitalisierung bietet öffentlichen Arbeitgebern die Chance, eine Verwaltungskultur zu etablieren, die Frauen die gleichen Entwicklungsmöglichkeiten bietet wie Männern. Jetzt sind Kommunikation, Kooperation und Interaktion gefordert. Auch in diesen Bereichen sind Frauen stark“, stellte
HeleneWeiter

dbb Bürgerbefragung „öffentlicher Dienst“ 2018

Alltagssexismus: Auch im öffentlichen Dienst ein Problem

Alltagssexismus: Auch im öffentlichen Dienst ein Problem
„Alltagssexismus und Diskriminierung aufgrund des Geschlechts sind bittere Erfahrungen, die auch Beschäftigte im öffentlichen Dienst, Frauen häufiger als Männer, machen müssen. Dem öffentlichen Dienst als Arbeitgeber kommt hier eine besondere Verantwortung und Fürsorgepflicht gegenüber
seinenWeiter

Ausweitung der „Mütterrente“

Keine Ausnahmen bei der Anrechnung von Kindererziehungszeiten zulassen

Mütterrente
Die dbb bundesfrauenvertretung begrüßt die geplante Ausweitung der sogenannten Mütterrente, kritisiert aber die angekündigten Vorhaben der Bundesregierung als nicht weitreichend
genug.Weiter