dbb bundesfrauenvertretung

Die dbb bundesfrauenvertretung steht im dbb seit über 50 Jahren als Marke mit starkem Wiedererkennungswert für gewerkschaftliche und fachspezifische Kompetenz. Sie ist die gewerkschaftliche Spitzenorganisation für Frauen im öffentlichen Dienst. Als eigenständige Einrichtung des dbb beamtenbund und tarifunion vertritt die dbb bundesfrauenvertretung die arbeits-, gewerkschafts- und gesellschaftspolitischen Interessen von rund 400 000 Frauen im dbb – und damit von rund einem Drittel der gesamten dbb Mitgliedschaft – gegenüber den Arbeitgebern im öffentlichen Dienst sowie Bundes- und Landespolitikern.

Zur Internetseite der dbb bundesfrauenvertretung (dbb-frauen.de)

Nachrichten

dbb frauen begrüßen Tarifeinigung

Aufwertung für Sozial- und Erziehungsdienst: „Das war erst der Anfang“

Milanie Kreutz, dbb bundesfrauenvertretung
dbb frauen
Die dbb frauen begrüßen den Tarifabschluss für die Beschäftigten im Sozial- und Erziehungsdienst als guten Anfang. Mittel- und langfristig müsse allerdings noch mehr getan
werden.Mehr

Gegen Gewalt an Frauen

Arbeitgebende müssen Kultur des Vertrauens aufbauen

dbb frauen
Neben finanziellen Mitteln zur Unterstützung gewaltbetroffener Frauen fordert dbb frauen Chefin Milanie Kreutz eine bundesweite Präventionsstrategie, die Arbeitgebende
einschließt.Mehr

Frauen in Führungspositionen

dbb frauen und BMFSFJ geben Startschuss für Modellprojekt „Führen in Teilzeit“

dbb frauen
Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und die dbb frauen haben sich über verbesserte Aufstiegsmöglichkeiten für Teilzeitkräfte im Bundesdienst
verständigt.Mehr

Familienpolitik

Alleinerziehende im Steuerrecht besserstellen

dbb frauen
Die dbb frauen fordern mehr staatlichen Rückhalt für allein- und getrennterziehende Eltern sowie ein neues familienpolitisches
Leitbild.Mehr

Gleichstellung in der Arbeitswelt

Frauenberufe aufwerten – Beschäftigungsanreize schaffen

dbb frauen
Nur mit guter Bezahlung, familienfreundlichen Arbeitsbedingungen und echten Aufstiegschancen können qualifizierte weibliche Fachkräfte für den öffentlichen Dienst gewonnen
werden.Mehr

frauen im dbb