Corona-Informationen für den öffentlichen Dienst

Momentaufnahmen

Öffentlicher Dienst im Krisenmodus: #zusammen!

#zusammen
Deutschlands öffentlicher Dienst ist im Krisenmodus: Vor Ort im Einsatz, aber auch mobil und im Homeoffice arbeiten Millionen Beschäftigte an der Bewältigung der Coronavirus-Pandemie und sorgen dafür, dass der Staat auch in allen anderen Bereichen weiterhin möglichst reibungslos funktioniert.

Referentenentwurf zur COVID-19-Arbeitszeitverordnung

Lockerung des Arbeitsschutzes erfordert Augenmaß

Rettungskräfte
Der dbb fordert, besonnen mit den durch die COVID-19-Arbeitszeitverordnung geplanten Ausnahmemöglichkeiten vom Arbeitszeitgesetz
umzugehen.Weiter

Gewerkschaften und kommunale Arbeitgeber einigen sich

Kurzarbeit: COVID-19-Tarifvertrag gibt Sicherheit

Volker Geyer
dbb, ver.di und die Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände (VKA) haben sich auf Eckpunkte für einen Tarifvertrag geeinigt, der Kurzarbeits-Konditionen während der COVID-19-Krise für die Beschäftigten im kommunalen Bereich
regelt.Weiter

Beteiligungsgespräch mit Bundesinnenministerium

Personalratswahlen: Schnelle Lösung für pandemiebedingte Beeinträchtigungen

Personalratswahlen
Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie beeinträchtigen auch die derzeit laufenden Personalratswahlen in der Bundesverwaltung. Ein neues Gesetz soll nun dafür sorgen, dass die Wahlen ordnungsgemäß stattfinden und sich die Personalräte konstituieren
können.Weiter

dbb Chef will bessere Zusammenarbeit

COVID-19-Pandemie erfordert bessere Koordinierung innerhalb der EU

Europa
dbb Chef Ulrich Silberbach hält zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie eine bessere Koordinierung innerhalb der Europäischen Union für dringend
erforderlich.Weiter

Corona-Pandemie: Auswirkungen auf Kommunen

Kurzarbeit: Probleme nicht auf Kosten der Beschäftigten lösen

Arbeitszeit
Gewerkschaften und kommunale Arbeitgeber werden nach tarifvertraglichen Lösungen suchen, um die Folgen der Corona-Pandemie zu bewältigen. Der dbb fordert zudem von der Bundesregierung, das Kurzarbeitergeld zu
erhöhen.Weiter