dbb begrüßt Einigung zur Grundrente

Mehraufwand muss personell unterfüttert werden

Gegenüber dem Handelsblatt hat der dbb Bundesvorsitzende, Ulrich Silberbach, es am 11. November 2019 begrüßt, dass es der Großen Koalition bei der Grundrente endlich gelungen sei, den Gordischen Knoten zu
durchschlagen.Weiter

Gericht der Europäischen Union (EuG)

Rahmenvereinbarung zur Mitbestimmung gilt nicht für zentrale Verwaltungsbehörden

Das Gericht der Europäischen Union (EuG) hat entschieden, dass eine Rahmenvereinbarung der europäischen Sozialpartner zu Informations- und Anhörungsrechten der Beschäftigten beziehungsweise ihrer Gewerkschaften in den zentralen Verwaltungsbehörden nicht von der EU-Kommission umgesetzt werden
muss.Weiter

Bundesverfassungsgericht

Grundsicherung für Arbeitsuchende: Sanktionen teilweise verfassungswidrig

Jobcenter
Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat über Sanktionen bei der Leistungsgewährung der Grundsicherung für Arbeitsuchende entschieden. Eine Kürzung des Regelsatzes um mehr als 30 Prozent ist demnach nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. Der dbb begrüßte das Urteil
grundsätzlich.Weiter

Expertengremium startet Monitoring

Gute-Kita-Gesetz: Im Fokus muss die Qualität stehen

Erzieher mit Kindern in Kindertagesstätte
Seit Anfang 2019 ist das Gute-Kita-Gesetz in Kraft. Ein Expertengremium wird die Umsetzung begleiten. Der dbb wirbt dort weiter dafür, den Fokus auf die Qualität der Betreuung zu setzen und die Finanzierung langfristig zu
sichern.Weiter

Silberbach im Interview

Digitalisierung: Schutz, Fortbildung und Freiräume für Beschäftigte

Digitalisierung des öffentlichen Dienstes
Im Gespräch mit der Stuttgarter Zeitung (Ausgabe vom 2. November 2019) fordert dbb Chef Ulrich Silberbach eine umfassende Digitalisierungsstrategie für den öffentlichen Dienst in
Deutschland.Weiter

CESI-Fachtagung

Öffentlicher Dienst in Europa: Null Toleranz bei Gewalt gegen Beschäftigte

Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst
Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes aus ganz Europa fordern eine europaweite Null Toleranz-Strategie bei Gewalt gegen Beschäftigte. dbb Chef Ulrich Silberbach will noch mehr Rückendeckung von Politik und
Gesellschaft.Weiter

„Endspurt“

Sozial- und Erziehungsdienst: Online-Umfrage noch bis November

Wie müssen sich die Arbeitsbedingungen im Sozial- und Erziehungsdienst verbessern? Die dbb Online-Umfrage zu dieser Frage läuft noch bis zum 1. November
2019.Weiter

Start der Europäischen Arbeitsbehörde

Transparenz statt Kompetenzwirrwarr

Am 16. Oktober hat die Europäische Arbeitsbehörde mit Sitz in der slowakischen Hauptstadt Bratislava ihre Tätigkeit aufgenommen. Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Arbeit und Soziales (vbba) Waldemar Dombrowski begrüßt die neue europäische Einrichtung, die bessere Informationsgrundlagen für

Zusammenarbeit im öffentlichen Dienst

Europapolitik: Wir brauchen eine umfassende Afrika-Strategie

Vernetzter Erdball: Europa und Asien (Grafik)
Viele europäische Zukunftsfragen wie die Migration oder der Klimawandel können nur in einer geregelten Nachbarschaft mit Afrika bewältigt werden. Grundsätze dafür müssen Respekt und Augenhöhe
sein.Weiter

Fachkräftemangel

Erzieherinnen und Erzieher: Ausbildung bundesweit vergüten

Kita
Um mehr Fachkräfte für Erziehung zu gewinnen, sollen bundesweit alle entsprechenden Ausbildungsmodelle vergütet werden. Das hat dbb Chef Ulrich Silberbach am 21. Oktober 2019
gefordert.Weiter