Start der Europäischen Kommission

Knecht: „Besonderheiten des öffentliches Dienstes berücksichtigen“

Dietmar Knecht
Unter der Leitung von Ursula von der Leyen hat die neue Europäische Kommission am 1. Dezember 2019 ihre Arbeit aufgenommen. Der Vorsitzende der dbb Grundsatzkommission für Europa, Dietmar Knecht, sieht bedeutende Zeiten anbrechen und schwierige Verhandlungen
bevorstehen.Weiter

DBJR und EBD

Jugendverbände übergeben Europavision an Bundesregierung

Die dbb jugend hat gemeinsam mit den Jugendverbänden, die sich unter dem Dach der Europäischen Bewegung Deutschland (EBD) vereinen, ihre gemeinsame Vision für ein Europa im Jahr 2049 an die Bundesregierung übergeben. Stellvertretend für den dbb war CESI Youth Sprecher Matthäus Fandrejewski
anwesend.Weiter

Gericht der Europäischen Union (EuG)

Rahmenvereinbarung zur Mitbestimmung gilt nicht für zentrale Verwaltungsbehörden

Das Gericht der Europäischen Union (EuG) hat entschieden, dass eine Rahmenvereinbarung der europäischen Sozialpartner zu Informations- und Anhörungsrechten der Beschäftigten beziehungsweise ihrer Gewerkschaften in den zentralen Verwaltungsbehörden nicht von der EU-Kommission umgesetzt werden
muss.Weiter

CESI-Fachtagung

Öffentlicher Dienst in Europa: Null Toleranz bei Gewalt gegen Beschäftigte

Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst
Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes aus ganz Europa fordern eine europaweite Null Toleranz-Strategie bei Gewalt gegen Beschäftigte. dbb Chef Ulrich Silberbach will noch mehr Rückendeckung von Politik und
Gesellschaft.Weiter

30. Europäischer Abend des dbb

Afrika - der verkannte Kontinent

In vielen wichtigen Bereichen pflegt die Europäische Union Beziehungen zum afrikanischen Kontinent: Handel, Entwicklung, Sicherheit, Migration oder Terrorismusbekämpfung. Auf europäischer Ebene gibt es eine Afrika-Strategie. Dennoch wirkt Vieles wie Stückwerk. Eine zukunftsfeste Idee stabiler

Start der Europäischen Arbeitsbehörde

Transparenz statt Kompetenzwirrwarr

Am 16. Oktober hat die Europäische Arbeitsbehörde mit Sitz in der slowakischen Hauptstadt Bratislava ihre Tätigkeit aufgenommen. Der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft Arbeit und Soziales (vbba) Waldemar Dombrowski begrüßt die neue europäische Einrichtung, die bessere Informationsgrundlagen für