Ulrich Silberbach

Bundesministerien

Einsatz externer Berater läuft völlig aus dem Ruder

„Seit Jahren beklagen wir den wachsenden Einsatz externer Berater durch die Bundesregierung und die aktuellen Zahlen des Bundesfinanzministeriums belegen erneut, dass die Entwicklung immer weiter aus dem Ruder läuft,“ kritisierte der dbb Bundesvorsitzende Ulrich
Silberbach.Weiter

Angehörigen-Entlastungsgesetz

Pflege von Familienmitgliedern gebührt mehr Wertschätzung

dbb Vize Friedhelm Schäfer begrüßt die Verbesserungen, die der Gesetzentwurf des Bundesarbeitsministeriums enthält. Zugleich fordert der dbb weitere Entlastungen und Freistellungszeiten für die
Pflegenden.Weiter

Personalmangel im öffentlichen Dienst

Flächendeckende Funktionsfähigkeit des Staates hat ihren Preis

Personalnotstand im öffentlichen Dienst
Gegenüber der Südwest Presse (Ausgabe vom 22.7.2019) hat dbb Chef Ulrich Silberbach erneut betont, dass der Personalmangel im öffentlichen Dienst kein theoretisches Problem, sondern traurige Alltagserfahrung für viele Bürgerinnen und Bürger
ist.Weiter

Medizinische Versorgung

Kliniken in Deutschland: Daseinsvorsorge flächendeckend sicherstellen

Operation in Krankenhaus
Der dbb warnt angesichts der aktuellen Debatte über die von der Bertelsmann-Stiftung geforderte Schließung von Krankenhäusern vor profitgetriebenen Schnellschüssen in der medizinischen
Versorgung.Weiter

Neue EU-Kommissionspräsidentin

Silberbach sagt von der Leyen Unterstützung zu

Ulrich Silberbach
dbb Chef Ulrich Silberbach gratuliert der neuen EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zu ihrer
Wahl.Weiter

Verhandlungsdurchbruch in Berlin

Autobahn GmbH des Bundes: Tarifeinigung steht

Ein Einkommensplus auf den Bundestarif zum Einstieg, 13. Monatsgehalt, Wechselzuschlag, Gefahren- und Erschwerniszuschläge, Boni und bessere Eingruppierungs- und Entwicklungsperspektiven – dbb und Arbeitgeber haben bei den Tarifverhandlungen für die Beschäftigten der neuen Autobahn GmbH des
BundesWeiter

Kommission stellt „erhebliche Disparitäten“ fest

Gleichwertige Lebensverhältnisse: Ohne starken öffentlichen Dienst nicht zu machen

Gleichwertige Lebensverhältnisse: Ohne starken öffentlichen Dienst nicht zu machen
Die Regierungskommission zur Untersuchung der Lebensverhältnisse in Deutschland hat erhebliche Unterschiede zwischen den Regionen festgestellt. Ohne starken öffentlichen Dienst wird sich das nicht ändern, prognostiziert dbb Chef Ulrich
Silberbach.Weiter