Gewalt gegen Beschäftigte

Wer sie angreift, greift uns alle an

Symposium in Frankfurt am Main
Mit dem starken Appell, die Zunahme von Gewalt in der Gesellschaft, insbesondere auch gegen die Beschäftigten des öffentlichen Dienstes, nicht länger hinzunehmen, hat sich der dbb Bundesvorsitzende erneut eindeutig gegen verharmlosende Tendenzen positioniert. „Das Problem darf nicht unter

Silberbach: Auch EU ist gefordert

Gewalt gegen öffentliche Amtsträger bekämpfen

Die Gewalt gegen Beschäftigte des öffentlichen Diensts nimmt trotz aller bisherigen Bemühungen weiter zu. „Deshalb ist es wichtig, dass der Koalitionsvertrag hier weitere Signale setzt“, so der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach am 16. Februar
2018.Weiter

dbb Chef Silberbach

Frühkindliche Bildung und Erziehung müssen gestärkt werden

Kinderbetreuung
Der dbb Bundesvorsitzende Ulrich Silberbach hat die Pläne der möglichen „Großen Koalition“ auf Bundesebene zur Stärkung der frühkindlichen Bildung und Erziehung
begrüßt.Weiter

Europäischer Polizeikongress

Lühmann für europaweite Sicherheitsstandards für Landstraßen

Die stellvertretende dbb Bundesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Kirsten Lühmann hat sich für europaweite Sicherheitsstandards für Landstraßen
ausgesprochen.Weiter

Koalitionspläne für Zeitverträge

Befristungen: Problem wird verschleppt

Volker Geyer
Massive Kritik hat der stellvertretende dbb Bundesvorsitzende und Tarifvorstand Volker Geyer an den im Koalitionsvertrag formulierten Plänen von Union und SPD zur verschärften Bekämpfung von befristeten Arbeitsverhältnissen
geübt.Weiter

Geyer: Bessere Mindeststandards für Arbeitsverträge

Volker Geyer
Die EU-Kommission hat eine Richtlinie vorgeschlagen, die teilweise neue Mindeststandards für „transparente und verlässliche Arbeitsbedingungen“ in Arbeitsverträgen festlegen soll. Volker Geyer, stellvertretender dbb Bundesvorsitzender und Fachvorstand Tarifpolitik, unterstützt das Vorhaben,
siehtWeiter

Regierungskoalition

dbb fordert mehr Beteiligung an Zukunftsthemen

Deutscher Bundestag
Mehr Beteiligung und Mitspracherechte bei allen Zukunftsthemen fordert der dbb beamtenbund und tarifunion als Spitzenorganisation der Gewerkschaften des öffentlichen Dienstes und der privatisierten Bereiche von der neuen
Bundesregierung.Weiter

Digitale Bildungsoffensive mit Leben füllen

Bildung
Zu den Vereinbarungen von Union und SPD über die Schwerpunkte der künftigen Regierungsarbeit im Feld der Digitalisierung forderte der für Bildung zuständige dbb Vize Jürgen Böhm am 6. Februar 2018 in Berlin, die angekündigte Digitale Bildungsoffensive endlich umfassend
auszugestalten.Weiter

Einkommensrunde 2018

dbb Branchentage fortgesetzt

Die dbb Branchentage zur Einkommensrunde 2018 mit Bund und Kommunen werden fortgesetzt. Schwerpunkte bildeten die Bereiche Gesundheit, Straßen und Verkehr sowie
Kommunalverwaltung.Weiter

Koalitionsverhandlungen

Starkes Votum für mehr Bildung

Jürgen Böhm
Der stellvertretende dbb Bundesvorsitzende Jürgen Böhm hat die bekannt gewordenen Ergebnisse der Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD zum Bildungsbereich am 2. Februar 2018
begrüßt.Weiter