Zulagen und Zeitzuschläge

Sicherheitskräfte an Flughäfen: Komplizierte Verhandlungen

Arbeitnehmende

Die Verhandlungen mit dem Arbeitgeberverband BDLS bleiben schwierig. Auch in der Verhandlungsrunde am 3. November 2022 konnte keine Einigung erzielt werden.

Diskutiert wurde schwerpunktmäßig über eine deutliche Verbesserung bei den Zeitzuschlägen sowie die konkrete Ausgestaltung eines Zulagensystems für Führungskräfte und Ausbildende.

Der dbb hat seine Forderungen zur Verbesserung der Regelungen hinsichtlich der Zeitzuschläge bereits vor einiger Zeit vorgestellt. In dieser Verhandlungsrunde hat die Arbeitgeberseite nun endlich erste Vorschläge zur Neufassung unterbreitet. In einigen Punkten konnte eine Annäherung erreicht werden, bei anderen hingegen liegen die Vorstellungen der Tarifvertragsparteien noch um Einiges auseinander.

Auch bei den Zulagen für Führungskräfte und Ausbildende hat die Arbeitgeberseite erstmals ihre Vorstellungen zur Ausgestaltung eines möglichen Zulagensystems konkretisiert. Die dbb Verhandlungskommission hält bei den Führungskräften mindestens drei Ebenen für erforderlich, um die abgestufte Verantwortung abbilden zu können. Auch wenn es von der Arbeitgeberseite positive Signale zu den Zulagen gab, so weichen die Vorstellungen auch hier noch deutlich voneinander ab. Weitere Gespräche sind daher erforderlich.

Die Verhandlungen sollen am 24. November 2022 fortgeführt werden.

 

zurück