• Duale Berufsausbildung ist ein hohes Gut

Werner: "Duale Berufsausbildung ist ein hohes Gut"

Bei der Vollversammlung des Deutschen Bundesjugendrings am 24. und 25. Oktober 2014 in Berlin hat die dbb jugend sich insbesondere bei der Positionierung zur Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa kräftig eingemischt. dbbj-Vertreter Steven Werner, Sprecher der AG Jugend in Europa, sagte: "Der europäische Arbeitsmarkt muss Stellen für alle Bildungsabschlüsse bieten. Die duale Berufsausbildung ist ein hohes Gut und darf in ihrer Wertigkeit nicht gemindert werden. Es war uns wichtig, dass das auch in den Beschlüssen der Vollversammlung deutlich wird."

Weiterhin formulierten die Mitglieder des Bundesjugendrings einen offenen Brief an Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig, in dem eine Erhöhung der Mittel für den Kinder- und Jugendplan (KJP) gefordert wird. Der Brief wurde noch vor Ort an die zuständige Staatssekretärin Caren Marks übergeben.

 

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung