• Christian Göttfert

Christian Göttfert, Straßenwärter

„Von alleine wird sich nichts ändern“

Mein Name ist Christian Göttfert. Ich habe eine Umschulung zum Straßenwärter absolviert und bin seit dem 1. Oktober 1989 Mitglied in meiner Fachgewerkschaft VDStra., Fachgewerkschaft der Straßen- und Verkehrsbeschäftigten. Als Straßenwärter bei der Autobahnmeisterei in Overath bin ich zum Streckenwart aufgestiegen. Zu meiner täglichen Arbeit gehören die Kontrolle der Straßenbestandteile und des Straßenumfelds sowie die sofortige Behebung von festgestellten Mängeln beziehungsweise die Absicherung von Gefahrenstellen, damit der Verkehr reibungslos weiterläuft. Besondere anlassbezogene Kontrollen erfolgen bei außergewöhnlichen Ereignissen, wie zum Beispiel bei Unfällen, Unwettern, Hochwasser oder nach Dauerfrost. Ich bin mit dem Beruf schon zufrieden, nur die Bezahlung müsste besser sein und dem täglichen Gefahrenpotential entsprechen.

Es müssen auch deutlich mehr Auszubildende eingestellt werden, denn durch Personalabbau, Aufgabenverlagerungen und fehlende Neueinstellungen sinkt das vorhandene Know-How. Am wichtigsten ist aber eine anständige Lohnerhöhung, welche die stark gestiegenen Lebenshaltungskosten für uns Beschäftigte im unteren Drittel der Einkommensskala berücksichtigt. Um diese unsere berechtigten Forderungen umzusetzen, müssen wir im Zweifel auch bereit sein, unsere unverzichtbare Arbeit niederzulegen und zu streiken! Von alleine wird sich nichts ändern.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung