• START-Workshop in Ostfildern
    Fit für neue Herausforderungen: Die Nachwuchs-Gewerkschafter beim START-Workshop in Ostfildern.

Workshop in Ostfildern

„START“ in die Gewerkschaftsarbeit

Den Auftakt im Seminarprogramm der dbb jugend (Bund) im Jahr 2014 machte der START-Workshop vom 17. bis 19. Januar 2014 in Ostfildern bei Stuttgart. Viele junge Leute aus allen Ecken Deutschlands und den unterschiedlichsten Landesjugendverbänden und Fachjugendgewerkschaften, die neu in Gremien gewählt worden sind oder unmittelbar vor der Übernahme eines Amtes stehen, wurden „fit“ gemacht für ihre zukünftige Arbeit in ihrer Organisation.

Seminarleiter und dbb jugend-Vize Marco Karbach: „Wir wollen jeden Teilnehmer bestens vorbereiten, jeder soll seine neue Tätigkeit in unserem Dachverband oder in einer der vielen Mitgliedsgewerkschaften selbstbewusst angehen können.“ Dementsprechend war das Seminarprogramm sehr vielfältig gestaltet. Neben Informationen zum Vereins- und Satzungsrecht wurden auch Finanzierungsfragen der Jugendverbandsarbeit behandelt. Astrid Hollmann, stellvertretende dbb Bundesvorsitzende, beantwortete den „Neulingen“ Fragen zum Aufbau und den Strukturen innerhalb des dbb. Des Weiteren standen Mitgliedergewinnung und Veranstaltungsorganisation auf dem Programm.

Seminarleiter Marco Karbach zog schließlich eine erfolgreiche Bilanz: „Unser Workshop wurde auch in diesem Jahr sehr gut angenommen, und wir konnten den Teilnehmern viele Anregungen für ihre zukünftige Arbeit mit auf den Weg geben.“ Zum Abschluss bedankte sich Marco Karbach noch bei Paul Klinger, Landesjugendleiter aus Hamburg, für die Unterstützung und gute Zusammenarbeit. Paul Klinger war als Referent beim START-Seminar im Einsatz und konnte mit seiner Erfahrung aus dem Landesbereich den Teilnehmern viele nützliche Tipps mit auf den Weg geben.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung