• Medienkompetenz

Seminar für Frauen

Öffentlichkeitsarbeit und neue Medien

Twitter, Instagram, Facebook, LinkedIn, Xing, Pinterest, Snapchat… Das Internet macht den klassischen Medien Konkurrenz und bietet immer neue Informationsplattformen und soziale Netzwerke zur Recherche und Verbreitung von Informationen an. Aber welches Medium ist das richtige für meine gewerkschaftliche Basisarbeit? Und wie formuliere ich meine Botschaft wirkungsvoll und zielgruppenspezifisch? Wie kann ich soziale Medien effektiv für die politische Meinungsbildung nutzen und Journalistinnen und Journalisten auf meine Themen aufmerksam machen? Wenn auch Sie im dbb aktiv sind und ihre Medienkompetenz erweitern wollen, sind Sie im Seminar „Öffentlichkeitsarbeit und neue Medien“ der dbb bundesfrauenvertretung vom 13. bis 15. November 2016 genau richtig.

Unter professioneller Anleitung einer erfahrenen Medientrainerin entwickeln Sie an zwei Tagen Strategien zur Vernetzung über neue Medien. Anhand von Beispielen aus der eigenen Praxis erlernen Sie, wirkungsvoll zu formulieren. Darüber hinaus erfahren Sie, wie Sie ihre Gewerkschaft als Marke entwickeln. Praxisnahe Tipps für die gewerkschaftliche Frauenarbeit erhalten sie aus erster Hand von Seminarleiterin Milanie Hengst, Mitglied der Geschäftsführung der dbb bundesfrauenvertretung.

An wen richten sich die Seminare der dbb bundesfrauenvertretung?

Unsere Seminare richten sich an im dbb organisierte Frauen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Wie kann ich mich anmelden?

Anmeldungen nimmt die dbb bundesfrauenvertretung per E-Mail an frauen@dbb.de entgegen. Bitte geben Sie neben der Seminarnummer (siehe unten) und Ihrer Postadresse auch Ihre dbb Mitgliedsgewerkschaft an. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Wo finde ich ausführliche Informationen zu den Seminarangeboten?

Die Seminarprogramme stehen auch unter www.frauen.dbb.de in der Rubrik Veranstaltungen zum Download bereit.

Seminar für Frauen: Öffentlichkeitsarbeit und neue Medien

13. bis 15. November 2016

dbb forum siebengebirge

Seminarnummer 2016 B253 SK

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung