Bayern

Neuordnung der Landwirtschaftsverwaltung: Betroffene Verbände stimmen Positionen ab

Die Landwirtschaftsverwaltung in Bayern erfährt derzeit eine grundlegende Neuordnung und Modernisierung. Die Vorsitzenden der betroffenen Verbände Bernd Lauterbach (BDF), Herbert Hecht (VLTD) und Monika Deubzer (VELA) trafen sich am 23. September 2020 beim BBB, um ihre Positionen abzustimmen.

Alle Beteiligten kamen überein, sich nun für eine möglichst sozialverträgliche Umsetzung der Maßnahmen einzusetzen. Hier seien über Dienstvereinbarungen und mit zunehmender Digitalisierung zahlreiche Lösungen denkbar.

Aus den Reihen der Mitgliedsverbände des Bayerischen Beamtenbundes (BBB) sind Beschäftigte betroffen, die beim Bund Deutscher Forstleute, Landesbund Bayern (BDF), dem Verband des Landwirtschaftlich-Technischen Dienstes in Bayern (VLTD) oder dem Verband der Bayerischen Lehr- und Beratungskräfte Ernährung, Ländlicher Raum, Agrarwirtschaft (VELA) organisiert sind.

BBB-Vorsitzender Rainer Nachtigall wird baldmöglichst einen Austausch in dieser Sache mit der zuständigen Staatsministerin Michaela Kaniber suchen.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung