Neues Gespräch mit der Geschäftsführung der CFM Charité Facility Management GmbH

Vertreter der Gewerkschaften dbb tarifunion und ver.di haben sich am 11. Januar 2011 erneut mit der Geschäftsführung der CFM getroffen. Anwesend waren die Geschäftsführer Toralf Giebe und die neue Geschäftsführerin Ingrid Maßwig. Bei diesem Treffen haben die Gewerkschaftsvertreter die Beendigung der tariflosen Zeit bei der CFM als wichtigsten Punkt auf die Agenda gesetzt. Mehr denn je ist es aus Gründen der Gerechtigkeit notwendig, dass ein Tarifvertrag für alle Bereiche abgeschlossen wird. Nur so können Ungerechtigkeiten innerhalb der 18 verschiedenen Leistungsbilder der CFM beseitigt werden. Die Gesellschafterversammlung und der Aufsichtsrat der CFM sehen sich erst Ende März 2011 in der Lage darüber zu entscheiden, ob sie der Geschäftsführung ein Mandat für Tarifverhandlungen erteilen.

Zeichen setzen!

Die Zeit bis zu dieser Entscheidung müssen wir dafür nutzen, um ein deutliches Zeichen zu setzen. Mehrere hundert Kolleginnen und Kollegen haben bei aktiven Mittagspausen am Campus Charité Mitte und am Campus Virchow-Klinikum ihre ablehnende Haltung zur tariflosen Zeit bei der CFM zum Ausdruck gebracht. Am 20. Januar 2011 wird eine weitere aktive Mittagspause am Campus Benjamin Franklin (Westhalle/Eingang) in der Zeit von 11:30 Uhr bis 13:00 Uhr stattfinden. Warme Getränke und Brötchen werden dort bereit stehen.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung