Lehrermangel so groß wie nie!

Kurz vor Schuljahresbeginn hat der Deutsche Philologenverband (DPhV) Alarm geschlagen. Nach Berechnungen der dbb Gewerkschaft fehlen für das kommende Jahr bis zu 45 000 Lehrkräfte. Fast 30 000 davon werden in den Mangelbereichen Naturwissenschaften und Mathematik benötigt. Der DPhV-Vorsitzende, Heinz-Peter Meidinger, bekräftigte am 5. August 2010 gegenüber „BILD“: „So groß war der Lehrermangel in Deutschland noch nie! Es wird immer schwieriger, Quereinsteiger zu gewinnen.“

Mit der anziehenden Konjunktur biete der Arbeitsmarkt jetzt wieder gute Chancen für andere Jobs – und viele Schulen gingen leer aus! Deshalb sei es mittlerweile „ zwingend notwendig“,so Meidinger. dass noch mehr qualifizierte Pensionäre den Unterricht insbesondere in Mathematik und Naturwissenschaften übernehmen. Schon jetzt sind nach Angaben des DPhV an Deutschlands Schulen mehr als 10 000 eigentlich bereits in den Ruhestand versetzte Lehrer tätig.“

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung