• Briefmarke zum dbb Gewerkschaftstag 2012

Sonderpostamt:

Leckerbissen (nicht nur) für Philatelisten

Anlässlich der öffentlichen Veranstaltung am 13. November 2012 eröffnet die Deutsche Post auf den dbb Gewerkschafstagen ein mobiles Sonderpostamt. Neben den normalen Leistungen einer „kleinen“ Postfiliale gibt es dort für Delegierte und Gäste zwei Besonderheiten mit Sammler- und Erinnerungswert.

Zu den Gewerkschaftstagen 2012 hat der dbb eine alte Tradition aufgegriffen und bei der Deutschen Post AG die Herstellung eines Sonderstempels in Auftrag gegeben, der ausschließlich am Tag der öffentlichen Veranstaltung am 13. November 2012 am Sonderpostamt im Foyer des Estrel zum Einsatz kommt: Alle Postsendungen werden mit diesem einmaligen Stempel nicht ent-, sondern aufgewertet.

Wer möchte, kann darüber hinaus zur Frankierung die roten dbb Sonderbriefmarken im Wert von 45 Cent benutzen, die ebenfalls anlässlich der Gewerkschaftstage in streng limitierter Auflage herausgegeben worden sind. Wer keine Postkarte zur Hand hat, findet eine Auswahl in den Giveaway-Bags, die für alle Delegierte und Gäste bereitstehen. Der Einladungen zur öffentlichen Veranstaltung an die Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung sind als Infobriefe in Sonderbriefumschlägen mit aufgedruckter dbb Marke im Wert von 35 Cent verschickt worden – auch diese Produkt dürfte zum Sammlerobjekt werden. In der philatelistischen Fachpresse hat die Deutsche Post bereits auf das Sonderpostamt im Estrel aufmerksam gemacht und auch auf den „Handwerbestempel“ hingewiesen.

Geöffnet ist die dbb Postfiliale von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung