Kommunaler Nahverkehr Berlin

Kündigung des TV-N Berlin beschlossen

Die Tarifkommission von dbb, Nahverkehrsgewerkschaft NahVG und gkl berlin hat auf ihrer Sitzung am 24. September 2018 beschlossen, den Tarifvertrag zur Regelung der Arbeitsbedingungen bei den Nahverkehrsbetrieben im Land Berlin (TV-N Berlin) zum 31. Dezember 2018 zu kündigen.

Zugleich wurden die Forderungen zu den Tarifverhandlungen mit dem Kommunalen Arbeitgeberverband Berlin (KAV Berlin) diskutiert und einzelne Schwerpunkte beschlossen. Zu den Schwerpunkten für die bevorstehenden Tarifverhandlungen zählen:

  • Verbesserungen bei der Umsetzung der Arbeitszeit und Arbeitsbedingungen, dazu zählt zum Beispiel, dass alle Pausen, die die Dauer von 30 Minuten übersteigen, in die Arbeitszeit eingerechnet und bezahlt werden
  • Entgeltsicherung bei Fahrdienstuntauglichkeit sowie
  • 30 Tage Urlaub für alle Beschäftigten der BVG AöR und der BT GmbH.

Weiteren Verhandlungsbedarf mit den Arbeitgebern sieht die Tarifkommission auch bei den Themen Sicherheit und Eingruppierung.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung