• Helene Wildfeuer und Markus Söder

Herzlichen Glückwunsch:

Helene Wildfeuer erhält Finanzmedaille des Freistaates Bayern

Am 16. Dezember 2013 erhielt Helene Wildfeuer, Vorsitzende der dbb bundesfrauenvertretung, für ihre Verdienste um das Finanzwesen in Bayern die Finanzmedaille aus der Hand von Dr. Markus Söder, bayerischer Staatsminister für Finanzen, Landesentwicklung und Heimat. Die jetzige Oberregierungsrätin ist seit 1970 Mitglied in der Bayerischen Finanzgewerkschaft (bfg). Sie engagiert sich in herausragender Weise unter anderem als Bezirksvorsitzende und stellvertretende Landesvorsitzende der Bayerischen Finanzgewerkschaft (bfg).

Als Vorsitzende der Bundesfrauenvertretung in der Deutschen Steuergewerkschaft (DSTG) und aktuell als Vorsitzende der dbb bundesfrauenvertretung , sowie in den Gremien des dbb beamtenbund und tarifunion gestaltet Wildfeuer die aktuelle Gewerkschaftspolitik für Beschäftigte im öffentlichen Dienst mit. In Kommissionen auf Bundesebene ist sie in den Bereichen Wirtschafts- und Steuerpolitik aktiv tätig. Ihr besonderes Engagement gehört der Förderung von Frauen im öffentlichen Dienst. Bereits 2003 hatte ihr der Bundespräsident für ihre Verdienste das Bundesverdienstkreuz am Bande verliehen.

Die Geehrte kam nach der Ausbildung für den gehobenen Dienst beim Finanzamt Bayreuth an das Finanzamt Nürnberg-Ost. Nach einer Tätigkeit beim Finanzamt Würzburg kehrte sie wieder an dieses Finanzamt in Nürnberg zurück. Seit 2000 gehört sie dem Finanzamt Nürnberg-Süd an und ist als Vorsitzende des Bezirkspersonalrates beim Landesamt für Steuern in Nürnberg tätig.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung