Flughafen Frankfurt-Hahn: Belastbare Daten gefordert

Im Vorfeld der Fortsetzung der Entgelttarifverhandlungen am 21. Mai 2015 haben die Tarifkommissionen von dbb und ver.di die Geschäftsführung des Flughafens Hahn aufgefordert, belastbare Daten zur wirtschaftlichen Situation und der Perspektive des Flughafens Hahn vorzulegen. Anhand dieser Daten werden die Gewerkschaften das weitere Vorgehen in den Tarifverhandlungen prüfen.

Derzeit stehen sich unsere Forderungen nach einer Entgelterhöhung um 5,9 Prozent, mindestens aber 180 Euro, sowie einer Anhebung der Aus-zubildendenvergütung und die Gegenforderung der Arbeitgeberseite nach einer Absenkung der Personalkosten um 5 Prozent unvereinbar gegenüber.

Wie mit diesen Positionen weiter umzugehen ist, werden wir intensiv mit unseren Mitgliedern diskutieren und die von der Arbeitgeberseite vorzulegenden Daten bei der Entscheidung berücksichtigen.

Im Anschluss an den nächsten Verhandlungstermin am 21. Mai 2015 werden wir erneut über den aktuellen Stand berichten.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung