Fleischuntersuchung Länder: Entgelterhöhungen vereinbart

Der dbb hat sich mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) auf Entgelterhöhungen für die Beschäftigten in der Fleischuntersuchung in den Ländern geeinigt. Die Entgeltregelungen des TV Fleischuntersuchung Länder waren zum 30. April 2015 gekündigt worden. Der Tarifvertrag gilt für die Beschäftigten in der Fleischuntersuchung in Bremen, Hamburg und dem Saarland. In den anderen Bundesländern sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Fleischuntersuchung bei den Kommunen beschäftigt, so dass der TV Fleischuntersuchung Länder dort nicht gilt.

Die Entgelterhöhungen im TV Fleischuntersuchung orientieren sich an dem Ergebnis der Einkommensrunde 2015 mit der TdL.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung