Feuerwehr- und Sanitätspersonal: Tarifverhandlungen fortgesetzt!

Am 20. Juni 2012 hat die dbb tarifunion die Tarifverhandlungen mit der Geschäftsführung des Flughafens Stuttgart und dem Kommunalen Arbeitgeberverband Baden-Württemberg fortgesetzt. Die Verhandlungen fanden erneut in konstruktiver Atmosphäre statt.

Arbeitsbedingungen verbessern!

Die Gesprächspartner haben sich auf der Grundlage der Forderungen, die die dbb tarifunion zum Verhandlungsauftakt am 15. Mai 2012 erhoben hatte, über die Arbeitsbedingungen des Feuerwehr- und Sanitätspersonals ausgetauscht und über mögliche Inhalte eines neuen Tarifvertrags beraten. Themen waren die Entgelt- und Arbeitszeitregelungen für das Feuerwehr- und Sanitätspersonal. Von Seiten der Gewerkschaft wurde ein umfangreiches Papier zur Eingruppierung der verschiedenen Funktionen vorgelegt, das eine weitere Diskussionsgrundlage bildet. Kontrovers wurde der Vorschlag der Gewerkschaft zur Altersteilzeitmöglichkeit beraten, der ein Ausscheiden aus dem aktiven Dienst mit 60 Jahren und einen gleitenden Übergang in eine Rente ermöglichen kann.

Hohe Belastung ausgleichen!

Weitere Gesprächsthemen waren die Erhaltung der Beschäftigungsfähigkeit der Kollegen, die Tag für Tag und Jahr für Jahr unter großem Einsatz ihre Arbeitsleistung erbringen und regelmäßig ihre körperliche Fitness nachweisen müssen, sowie die Auswirkungen, die diese Belastungen für die Kollegen mit sich bringen.

Die Verhandlungen werden Anfang August fortgesetzt. Bis dahin wollen beide Seiten die besprochenen Themen inhaltlich bewerten und konkrete Vorschläge ausarbeiten.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung