Feuerwehr- und Sanitätspersonal am Flughafen Stuttgart: Tarifverhandlungen fortgesetzt!

Am 2. August 2012 hat die dbb tarifunion die Tarifverhandlungen mit der Geschäftsführung des Flughafens Stuttgart und dem Kommunalen Arbeitgeberverband Baden-Württemberg fortgesetzt. Die Verhandlungen fanden erneut in ausgesprochen konstruktiver Atmosphäre statt.

Vorschläge zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen diskutiert!

Grundlage der Tarifverhandlungen waren zum einen die Forderungen, die die dbb tarifunion bereits am 15. Mai 2012 zum Verhandlungsauftakt er-hoben hatte, zum anderen ein Vorschlag des Arbeitgebers, den dieser im Hinblick auf diese Forderungen kurz zuvor übermittelt hatte.

Inhaltlich erörterten die Gesprächspartner insbesondere mögliche Regelungen, die einen Eintritt der Beschäftigten in den Vorruhestand ermöglichen könnten und diskutierten diese kontrovers. Ferner wurde die Frage des vorbeugenden Gesundheitsschutzes und dessen konkrete Ausgestaltung in der betrieblichen Praxis, das Thema der Neuberechnung der Feuerwehrzulage sowie der Arbeitszeit besprochen und die gegenseitigen Positionen ausgetauscht. Breiten Raum nahm auch die Diskussion um die Frage der Einführung einer neuen, gerechteren Eingruppierungssystematik ein.

Gespräche werden zeitnah fortgesetzt!

Die Tarifparteien sind sich einig, die Verhandlungen zeitnah fortzuführen und haben die Fortsetzung der Verhandlungen an zwei aufeinander folgenden Tagen am 20. und 21. August 2012 vereinbart. Bis dahin werden beide Seiten die besprochenen Vorschläge eingehend bewerten und konkrete Lösungsvorschläge ausarbeiten.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung