Verband Bildung und Erziehung (VBE)

Fatales Signal: Pilotprojekt „Schulgesundheitsfachkräfte“ wird eingestellt

Seit Jahren kämpft der VBE für eine flächendeckende, bedarfsgerechte Einführung von Schulgesundheitsfachkräften. Ein entsprechendes Pilotprojekt in Brandenburg soll nun aber eingestellt werden.

„Dass damit jetzt einfach Schluss sein soll, ist ein fatales Signal. Es heißt nichts anderes, als dass, wenn es darauf ankommt, immer anderes wichtiger sein wird als die Gesundheit von Kindern und ihren Familien“, sagte der VBE Bundesvorsitzende Udo Beckmann.

Der Haushaltsentwurf für 2022, den die brandenburgische Regierung vorgelegt hat, sieht keine weiteren Gelder für die Finanzierung des Pilotprojekts vor. Begründet wird dies damit, dass eine Ausweitung auf alle Brandenburger Schulen nicht möglich sei. Es mache demnach „wenig Sinn“, das Projekt weiterzuführen, wenn nicht alle Kinder davon profitieren können. Beckmann: „Das entbehrt jeder Logik. Anstatt nach klugen Lösungen zu suchen, wird das Vorzeigeprojekt Deutschlands sang- und klanglos aufgegeben. Während andere Länder langsam und zaghaft nachgezogen sind und eigene Pilotprojekte aufgebaut haben, gibt Brandenburg eine Struktur auf, die ihren Nutzen mehr als bewiesen hat. Das ist ein Frevel sondergleichen.“

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung