Kommunikationsgewerkschaft DPV (DPVKOM) und komba

Einigung bei Tarifrunde: Deutliche Gehaltserhöhungen und längerer Kündigungsschutz

Die Vertreter der Tarifgemeinschaft, der auch DPVKOM und komba angehören, haben sich am 10. Oktober 2019 mit der DB Privat- und Firmenkundenbank AG (DB PFK AG) auf ein umfangreiches Tarifpaket verständigt. Es sieht wesentliche Verbesserungen für die für Beschäftigten der verschiedenen Einheiten der ehemaligen Postbank (PB) vor – unter anderem eine Verlängerung des Schutzes vor betriebsbedingten Beendigungskündigungen bis zum 30. Juni 2023 sowie Gehaltserhöhungen von 3,0 Prozent ab dem 01.11.2019 und von 1,75 Prozent ab dem 01.10.2021 bei einer Mindestlaufzeit der Entgelttabellen bis zum 31.12.2021.

Die monatlichen Bezüge für die Mitarbeiter der PB-Filialvertrieb AG und der PB Direkt GmbH steigen ab dem zweiten Anhebungsschritt monatlich um mindestens 110 Euro. Zudem wird ein 13. Monatsgehalts bei PB Direkt eingeführt. In 2021 beträgt dieses die Hälfte eines Monatsgehalts und ab 2022 ein ganzes Monatsgehalt. Weitere wichtige Ergebnisse finden sich auf dpvkom.de.

 

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung