Sozialwahlen 2023

Deutsche Rentenversicherung Bund: Unterschriftensammlung startet

Selbstverwaltung & Sozialwahl

Die Sozialwahlen 2023 werfen ihre Schatten voraus. Damit der dbb bei der Deutschen Rentenversicherung (DRV) Bund mit seiner Vorschlagsliste antreten kann, ist die Sammlung von 1.000 Stützunterschriften nötig.

Die Sammlung dieser Unterschriften startet nun.

Der dbb bittet daher ab sofort um Unterstützung bei der Sammlung von Stützunterschriften für die dbb-Liste. Den hierfür benötigten Vordruck, die vollständige Vorschlagsliste, die den Unterzeichnenden vorzulegen ist, sowie einen Info-Flyer gibt es unter dieser Nachricht. Weitere Hinweise können den Listenvordrucken entnommen werden.

Zu beachten ist, dass nur bei der Deutschen Rentenversicherung Bund Versicherte sowie Rentnerinnen und Rentnern unterschreiben können. Auch Beamtinnen und Beamte können unterschreiben, wenn sie bei der DRV Bund als (ehemalige) Versicherte mit einer Rentennummer geführt werden. Versicherte bzw. Rentnerinnen und Rentner, die bei einem Regionalträger der DRV versichert sind, können die Liste nicht wirksam unterschreiben.

Die unterschriebenen Unterstützerlisten können fortlaufend an die dbb Bundesgeschäftsstelle geschickt werden:

dbb beamtenbund und tarifunion
Geschäftsbereich 3
Friedrichstraße 169
10117 Berlin

Dies sollte möglichst bis zum 26. August 2022 geschehen, damit der dbb einen Überblick über die Anzahl der schon vorhandenen Unterschriften erhält. Eine fortlaufende Nummerierung der Listen wird dabei vom dbb selbst übernommen und ist nicht notwendig.

 

zurück