Hessen

dbb Landesbund ruft zur Wahl auf

Der Vorsitzende des dbb Landesbundes Hessen, Heini Schmitt, hat am 24. Oktober 2018 zur Beteiligung an der Landtagswahl aufgerufen.

„Wir bitten alle Beschäftigten des öffentlichen Dienstes in Hessen, von ihrem Wahlrecht am 28. Oktober Gebrauch zu machen. Wir müssen uns immer wieder vor Augen führen, dass es keineswegs eine Selbstverständlichkeit ist, in einem freiheitlich-demokratischen Staat leben zu können und ein Wahlrecht zu haben, mithin auf die Gestaltung und den Fortbestand der Demokratie Einfluss nehmen zu können“, betonte Heini Schmitt. „Bei dieser Wahl geht es neben der Entscheidung über die Zusammensetzung des Parlaments auch um wichtige Veränderungen in der Hessischen Verfassung, weshalb eine Beteiligung auch an diesem Prozess von großer Bedeutung ist“.

Der dbb Hessen hatte den fünf Parteien im Landtag bereits in den vergangenen Wochen konkrete Fragen zum öffentlichen Dienst gestellt („Wahlprüfsteine“) und die Antworten an seine 39 Mitgliedsgewerkschaften und -verbände übermittelt, die sie wiederum den dort organisierten Beschäftigten zur Verfügung stellten. Ebenso wurde dazu aufgerufen, sich mit den Wahlprogrammen der Parteien auseinander zu setzen. Seitens des dbb Hessen werde es aber keine konkrete Wahlempfehlung geben.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung