• Protest vor Dussmann

Tarifkonflikt bei Charité-Tochter CFM:

CFM-Beschäftigte protestieren vor Dussmann

Im Arbeitskampf für einen eigenen Tarifvertrag zogen etwa 250 Beschäftigte der Charité Facility Management GmbH (CFM) am 23. September 2011 in einem Protestmarsch durch die Berliner Innenstadt. Die Route führte über die Friedrichstraße, wo eine Kundgebung vor der Dussmann „Kulturkaufhaus“ stattfand. Damit haben die Streikenden den Druck auf die Dussmann-Unternehmensgruppe erhöht, die neben Vamed Deutschland und Hellmann Worldwide Logistics zu den drei privaten Anteilseignern der CFM gehört.

Der Protestmarsch ist Teil des Streiks für einen Manteltarifvertrag und eine Entgeltordnung, die faire Löhne für alle CFM-Beschäftigten garantieren sollen. Seit dem 31. Mai 2011 hat die dbb tarifunion mit der CFM darüber verhandelt. Nach dem Scheitern dieser Verhandlungen haben sich die gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten mit großer Mehrheit für einen Streik ausgesprochen, der am 12. September 2011 begonnen hat.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung