Aviation: Kein Aktionismus!

Mitte November hat es die letzte Verhandlungsrunde Aviation gegeben, Mitte Januar ist die nächste Runde geplant. Im Niemandsland zwischen diesen Terminen hält der dbb einen Streik nicht für zielführend. Die Vorweihnachtszeit halten wir auch für wenig geeignet, um für unsere berechtigten Interessen zu werben. Deshalb beteiligt sich der dbb nicht an diesem unabgesprochenen Alleingang.

Verhandlungsrunden vereinbart

Wenn nach den beiden nächsten bereits vereinbarten Verhandlungsrunden keine Fortschritte zu erkennen sind, werden wir die Situation neu bewerten. Dazu gehört selbstverständlich auch die Möglichkeit von Arbeitskampf-maßnahmen.

Kein Aktionismus

Unser Ziel ist und bleibt ein Manteltarifvertrag, der den Beschäftigten Schutz und Perspektive bietet. Dazu gehört aktuell vor allem, die Begehrlichkeiten der Arbeitgeber in den Arbeitszeitfragen zurückzuweisen. Das schaffen wir nicht durch Aktionismus, sondern durch eine klare Haltung, zum Beispiel in der Frage der geteilten Dienste. Hier haben wir von den Arbeitgebern eine klare Positionierung zur nächsten Verhandlungsrunde gefordert. Die Antwort werden wir rasch mit unseren Mitgliedern kommunizieren, um dann unser weiteres Vorgehen zu besprechen.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung