dbb Gewerkschaftstag 2017

Bundesministerin Barley erneuert Dialogangebot: „Familie ist nicht nur Aufgabe von Frauen“

Bundesministerin Dr. Katarina Barley hat die gleichstellungspolitischen Schwerpunkte der dbb bundesfrauenvertretung auf dem dbb Gewerkschaftstag in Berlin am 21. November 2017 begrüßt. „Familie ist nicht nur Aufgabe von Frauen, es ist nicht nur Thema für Frauen“, betonte die Bundesministerin in Ihrem Grußwort.

Mit Blick auf den digitalen Wandel müsse die Debatte um Arbeitszeitgestaltung noch intensiver mit den Sozialpartnern geführt werden. Ginge es nach Bundesministerin Barley müsste die durch den digitalen Wandel der Arbeitswelt freiwerdende Zeit in erster Linie zur besseren Verteilung von beruflichen und familiären Aufgaben genutzt werden, keines falls aber als Argument für Stellenstreichungen. Auch dürfe die zunehmende Entgrenzung der Arbeit durch mobiles Arbeiten nicht dazu führen, „dass Beschäftigte immer im Dienst sind“. Mit der dbb bundesfrauenvertretung wolle sie hierzu den bereits bestehenden Austausch fortführen und im Sinne eines Sozialpartnerdialogs auf Augenhöhe vertiefen.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung