• Pictogramm Flughaefen

Tarifverhandlungen

Zuschläge für Sicherheitskräfte an Flughäfen: keine Annäherung

Am 17. Februar 2020 sind in Berlin die Tarifverhandlungen für die Sicherheitskräfte an Verkehrsflughäfen fortgesetzt worden. Derzeit wird über das Thema Zuschläge verhandelt.

Der dbb hat seine bereits veröffentlichten Forderungen erneut begründet und klargestellt, dass die dauerhafte Arbeit der Kolleginnen und Kollegen im Schichtsystem – regelmäßig auch an Wochenenden, Feiertagen und zu ungünstigen Zeiten – eine große Belastung darstellt, die durch Zuschläge angemessen ausgeglichen werden muss. Eine gute tarifliche Regelung dieser Frage ist auch für die Nachwuchsgewinnung entscheidend.

Außerdem wurde über die notwendigen Verbesserungen bei Überstundenzuschlägen diskutiert. Hier ist aus dbb Sicht eine Neuregelung notwendig, die die Belastung durch Überstunden früher ausgleicht und Teilzeitkräfte nicht benachteiligt. Die Arbeitgeberseite hat diese Forderungen erneut zurückgewiesen und mitgeteilt, dass sie die derzeit geltenden Zuschläge nicht verbessern will.

Die Verhandlungen werden am 24. März 2020 in Berlin fortgesetzt. Der dbb erwartet, dass die Arbeitgeberseite dann den Forderungen entgegenkommt, damit zeitnah über die weiteren Inhalte neuer bundesweiter Entgeltrahmen- und Manteltarifverträge verhandelt werden kann.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung