• Madlen Behrendt

Madlen Berndt, Sozialversicherungsfachangestellte

„Wir brauchen mehr Perspektive“

Mein Name ist Madlen Berndt. Ich bin 24 Jahre alt, Mitglied der GdS und arbeite mit 25.037 Kolleginnen und Kollegen bei der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV). Zur DRV bin ich 2006 über eine Stellenauschreibung in der örtlichen Tageszeitung gekommen. Hier bin ich in der Abteilung Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben, berufliche Rehabilitation unter anderem zuständig für die Bewilligung von Übergangsgeld sowie Entscheidungsvorlagen für Integrationsmaßnahmen und Vorbereitungslehrgänge. Ich bin grundsätzlich zufrieden, aber das hohe Arbeitspensum kann einen schon frustrieren.

Auch, wenn wir bei der Deutschen Rentenversicherung einen Haustarifvertrag haben, werden die Ergebnisse der Einkommensrunde bei uns immer übertragen. Darum erwarte ich für 2014 eine spürbare Einkommensverbesserung, denn nur so entsteht eine berufliche Perspektive, die auch junge Menschen wieder anspricht. Denn bei uns steht eine sinkende Anzahl Bewerber einer jährlich gleichbleibenden Anzahl von circa 300 Ausbildungsplätzen bundesweit in verschiedenen Berufszweigen gegenüber.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung