WiBus: Tarifverhandlungen fortgesetzt - Einigung noch nicht in Sicht

Am 3. Februar 2014 haben der dbb und der Kommunale Arbeitgeberverband Hessen (KAV Hessen) die Tarifverhandlungen zur Überleitung der Beschäftigten der WiBus in den Geltungsbereich des Tarifvertrages Nahverkehrsbetriebe Hessen (TV-N Hessen) zum 1. Januar 2015 fortgesetzt.

Schwerpunkt der Verhandlungen war erneut die Überleitung und deren Folgen für die WiBus-Beschäftigten. Die Ermittlung der persönlichen Zulage (Rucksack) stand dabei im Fokus. Die Zusammensetzung des Rucksacks und die Gewichtung seiner einzelnen Bestandteile werden derzeit durch die Verhandlungspartner noch unterschiedlich beurteilt. Der zu diesem Thema begonnene Austausch muss in der kommenden Tarifrunde fortgesetzt und zeitnah mit einem für die überzuleitenden Beschäftigten positivem Ergebnis abgeschlossen werden.

Weitere Einzelheiten zu den Tarifverhandlungen erfahrt Ihr bei Euren NahVG-Kollegen, die Mitglieder der Tarifkommission sind. Ein Folgetermin für Tarifverhandlungen wird derzeit vereinbart. Über den weiteren Verlauf berichten wir zeitnah!

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung