Videobotschaften zur dbb Jahrestagung

Wertschätzung für Beschäftigte

In zahlreichen Grußbotschaften zeigten sich Spitzenpolitikerinnen und -politiker sowie Vertretungen von Verbänden beeindruckt von den Leistungen der Beschäftigten in den vergangenen Monaten. Zugleich skizzierten sie die Herausforderungen des öffentlichen Dienstes in den kommenden Jahren.

„Wir nehmen es nicht hin, wenn Polizei, Rettungskräfte und andere Vertreter des Staates respektlos behandelt oder an ihrer Arbeit behindert werden – oder wenn sie gar Gewalt erfahren“, betonte Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Videobotschaft. Auch weitere bedeutende Themenfelder, angefangen von der Digitalisierung der Verwaltung über die Bewältigung der Klimakrise bis hin zum Personalmangel im öffentlichen Dienst werden in den Statements angesprochen.

Die Botschaften, die neben der Bundeskanzlerin auch von den Ministerpräsidentinnen und -präsidenten der Länder, von den Fraktionsvorsitzenden der Bundestagsfraktionen, von den Parteivorsitzenden, von den derzeit Vorsitzenden der Innen- und Kultusministerkonferenz sowie von Chefs der Interessenvertretungen und kommunale Spitzenverbände überbracht wurden, eint: sie alle wissen um die Bedeutung der Beschäftigten im öffentlichen Dienst – gerade in Zeiten der Corona-Pandemie. Alle ausführlichen Grußworte sind online nachzusehen.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung