„Verwaltung ist Wissen“

Verwaltungskongress der dbb akademie in Leipzig eröffnet

Unter dem Motto „Verwaltung ist Wissen“ hat am 18. Mai 2010 in Leipzig der 11. Kongress neueVerwaltung der dbb akademie begonnen. „Für die Akademie als zentrale Bildungsinstitution des dbb beamtenbund und tarifunion ist Wissen Anspruch und Wirklichkeit“, sagte der Vorsitzende der dbb akademie, Willi Russ, zur Eröffnung der zweitägigen Tagung. Im Hinblick auf eGovernment bekomme Wissen eine neue Dimension. Es sei für Planungen, für die Zusammenarbeit zwischen Verwaltungsbereichen, für Kontakte zu Bürgern und Unternehmen sowie für die Bewältigung der täglichen Arbeitsaufgaben auch auf internationaler Ebene von zentraler Bedeutung.

„Die öffentliche Verwaltung verfügt über Unmengen von Informationen. Diese zielgerichtet und mit Unterstützung modernster Technik nutzbar zu machen, Wissen daraus zu generieren, stellt eine große Herausforderung dar“, sagte Russ. „Mensch und Technik müssen in eine sinnvolle Verbindung gebracht werden.“ Technologische Herausforderungen müssten auch mit Blick auf den demographischen Wandel und zunehmend ältere Belegschaften gemeistert werden. Auch persönliche Qualifikationen wie Teamgeist, Kommunikationsfähigkeit und Kreativität seien mehr denn je gefragt. Russ ermunterte die Teilnehmer, die Möglichkeiten beim Kongress zu nutzen, im Plenum und bei Diskussionen in den Foren „zumindest einige Wissenslücken beim vielfältigen Thema eGovernment zu schließen“.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung