• Erspartes (Symbolbild)

Neuer Tarif-Flyer zum Arbeitsvorgang

TdL plant Herabgruppierungen

Arbeitnehmende

Die Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) will mit einer Neudefinition des so genannten Arbeitsvorgangs die Eingruppierung und damit auch die Höhe des Entgelts bei vielen Beschäftigten reduzieren.

Die im Herbst 2021 stattfindende Einkommensrunde mit den Ländern wirft ihre Schatten voraus: Statt den Beschäftigten Wertschätzung dafür zu zeigen, dass sie im Landesdienst gerade in der Pandemie tolle Arbeit geleistet haben, wird es laut TdL im Herbst keine Tarifeinigung geben, wenn nicht die Gewerkschaften ihre Zustimmung zu Verschlechterungen bei der Eingruppierung geben.

Damit sich die Kolleginnen und Kollegen einen Eindruck verschaffen können, was eine Änderung des Arbeitsvorgangs bedeutet und wie dadurch Herabgruppierungen möglich gemacht werden sollen, hat der dbb den neuen Flyer „Hände weg vom Arbeitsvorgang! – TdL plant Herabgruppierungen“ entwickelt. Er definiert zunächst den Begriff des Arbeitsvorgangs, erläutert die rechtliche Bedeutung und die Auslegung durch die Gerichte und zeigt die möglichen Konsequenzen einer Veränderung auf.

Wie die anderen Tarif-Flyer der Serie versendet der dbb auch diesen Flyer wieder ausschließlich als pdf-Datei. Die Datei steht als Online-Version und auch als Druck-Version zur Verfügung. Auf Wunsch kann auf der Titelseite zusätzlich zum dbb-Logo auch das Logo Ihrer Fachgewerkschaft aufgenommen werden.

Für die Bestellung der pdf-Dateien (Online-Version und/oder Druck-Version) und für das Einfügen Ihres Gewerkschaftslogos senden Sie uns einfach eine E-Mail an tarif@dbb.de.

Selbstverständlich können auch die anderen Flyer der Serie weiterhin als pdf-Dateien (Online-Version und/oder Druck-Version inklusive Ihres Gewerkschaftslogos) beim dbb bestellt werden.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung