Tarifverhandlungen Nahverkehr Berlin: Nichtangebot vorgelegt!

Auch in den heutigen Tarifverhandlungen zwischen dbb tarifunion und Kommunalen Arbeitgeberverband (KAV Berlin) zum TV-N Berlin haben die Arbeitgeber kein Angebot vorgelegt. Lediglich Vorschläge zum Tarifvertrag wurden vorgestellt, deren Umsetzung auch einen Teil der arbeitgeberseitigen Forderungen aus der "Giftliste" enthält.

Eine Umsetzung der zentralen Forderungen der dbb tarifunion nach Verbesserungen bei der Umsetzung der Arbeitszeit und bei den Arbeitsbedingungen für alle Kolleginnen und Kollegen oder nach Abbau bestehender Belastungen der Beschäftigten im Schichtdienst und bei geteilten Diensten sind in diesen Vorschlägen nicht eingeschlossen. Auch weitere Forderungen der dbb tarifunion, wie zum Beispiel die Ausweitung der Nachtarbeit oder die Neustrukturierung des Zusatzurlaubes für Nachtarbeit, über die in den vorhergehenden Tarifrunden verhandelt wurde, sind nicht in den Vorschlägen enthalten.

Die Gremien der dbb tarifunion werden in der nächsten Woche den aktuellen Sachstand bewerten. Wir informieren zeitnah über die weitere Planung und das weitere Vorgehen!

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung