Rettungsdienst Landkreis Oder-Spree GmbH

Tarifverhandlungen aufgenommen

Die dbb tarifunion hat am 17. November 2011 mit der Rettungsdienst Landkreis Oder-Spree GmbH Tarifverhandlungen aufgenommen. Die Verhandlungskommission besteht aus Mitgliedern der komba gewerkschaft der Rettungsdienst GmbH. Nach der Überleitung der Beschäftigten vom Deutschen Roten Kreuz und der Johanniter Unfallhilfe in die neu gegründete Rettungsdienst Landkreis Oder-Spree GmbH ist es dringend notwendig geworden, die Arbeitsbedingungen zu vereinheitlichen und anzupassen. Die dbb tarifunion will zusammen mit der komba gewerkschaft im zu vereinbarenden Haustarifvertrag Verbesserungen für alle Beschäftigten durchsetzen.

Erfolgreicher Verhandlungsauftakt

Der Verhandlungsauftakt war erfolgreich. Die Arbeitgeberseite wurde durch den Geschäftsführer der Rettungsdienst Landkreis Oder-Spree GmbH, Axel Fachtan, sowie den Finanzdezernenten und Kämmerer des Landkreises Oder-Spree, Michael Burke, vertreten. Gewerkschaft und Arbeitgeberseite einigten sich darauf, in den kommenden Verhandlungen über die Themen Manteltarifvertrag, Arbeitszeit und Entgelt sowie Eingruppierung zu verhandeln.

Weitere Termine vereinbart

Als Fortsetzungstermin der Tarifverhandlungen wurden der 15. und 16. Dezember 2011 vereinbart. Weitere Termine im Januar 2012 wurden ebenfalls bereits vereinbart.

Je stärker die komba-Gewerkschaft vor Ort wird, desto besser wird es uns gelingen, Verbesserungen im Tarifvertrag zu vereinbaren.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung