• Gespräch zwischen Brandenburgs Innnenminister Holzschuher dem dbb Fachvorstand Tarifpolitik Willi Russ

Spitzengespräch mit Innenminister Holzschuher in Potsdam

Im Potsdamer Innenministerium kamen am 13. November 2013 der Brandenburger Innenminister Ralf Holzschuher, Willi Russ, Fachvorstand Tarifpolitik im dbb, zu einem Kennenlerngespräch und Meinungsaustausch zusammen. Im Zentrum des Gesprächs stand natürlich der TV Umbau. Russ kündigte an, dem Innenminister zeitnah die Forderungen des dbb übermitteln zu wollen.

Holzschuher machte deutlich, dass das Land noch vor Weihnachten mit Sondierungen beginnen wolle. Einig waren sich beide Seiten, dass es sicherlich brandenburgspezifische Themen gebe, die in Potsdam zu behandeln seien, dass es aber keinen Sinn mache, überregionale Themen nicht auch überregional, sprich mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) zu behandeln. Der Erhalt des Flächentarifs ist hier beiden Seiten ein hoher Wert. Ohne bereits ins Detail zu gehen, waren sich Holzschuher und Russ einig, dass es nicht allein um finanzielle Maßnahmen gehen kann, wenn das Land „den Kampf um die besten Köpfe“ in Zukunft erfolgreich gestalten wolle; hier müsste auch über die Arbeitsbedingungen gesprochen werden. Beide vereinbarten einen regelmäßigen Meinungsaustausch jenseits konkreter Tarifverhandlungen.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung