• Margot Scherer

Margot Scherer, Justizbeschäftigte, Trier

„Ohne IT-läuft bei der Justiz nichts mehr rund.“

„Mein Name ist Margot Scherer, ich bin 58 Jahre alt und seit 1982 bei der Justiz in Rheinland-Pfalz angestellt. Begonnen habe ich als Schreibkraft. Heute bin ich im IT-Bereich beim Landgericht Trier tätig. Unter anderem bilde ich Kolleginnen und Kollegen in den justizspezifischen Softwareprogrammen aus. Eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit. Die Arbeit mit dem PC hält das Hirn fit, sage ich immer und auch die Unterrichtstätigkeit macht mir großen Spaß. Nebenbei bin ich in der Deutschen Justiz-Gewerkschaft (DJG) aktiv und engagiere mich in den Personalvertretungen. Gerade im IT-Bereich haben wir jetzt schon Schwierigkeiten, gute junge Kolleginnen und Kollegen anzuwerben.

Fachinformatiker und informatikerinnen werden in der EG 8 eingruppiert und haben im Vergleich zur Wirtschaft keine Aussicht mehr auf eine bessere Bezahlung. Die Aufstiegschancen sind eher gering. Das Argument mit der Sicherheit des Öffentlichen Dienstes ist ein alter Hut. Die Neuen werden heute nur noch befristet eingestellt. Da muss dringend nachgebessert werden, denn ohne IT läuft auch bei der Justiz nichts mehr rund.“

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung