• Wahlbenachrichtigung

Klaus Dauderstädt:

„Nutzen Sie Ihr Wahlrecht!“

Der dbb Bundesvorsitzende Klaus Dauderstädt hat am 19. September 2013 in Berlin die Bürgerinnen und Bürger zur Stimmabgabe bei der Bundestagswahl am kommenden Sonntag aufgerufen. „Es geht darum, unsere Demokratie mit Leben zu füllen. Politik ist kein abstrakter Vorgang. Es geht darum, von wem und wie unser Land ganz konkret in den kommenden vier Jahren gestaltet wird. Das betrifft in besonderer Weise auch die öffentliche Verwaltung, die letztlich politische Entscheidungen umsetzt. Deshalb gilt: Nutzen Sie Ihr Wahlrecht!“

Der dbb selbst hat zum Wahljahr 2013 klare Positionen formuliert. „Diese werden wir gegenüber der neuen Bundesregierung, wie auch immer sie sich zusammensetzt, mit Nachdruck vertreten und weiter präzisieren“, so Dauderstädt. „Einen flächendeckend leistungsfähigen öffentlichen Dienst wird es in Zukunft nur dann geben, wenn die Interessen der Beschäftigten nicht aus dem Blickfeld verschwinden. Wir brauchen für die Gestaltung des demografischen Wandels einen besseren Arbeits- und Gesundheitsschutz und mehr Vereinbarkeit bei Beruf und Familie. Und natürlich brauchen wir für Sicherheit, Gesundheit und Bildung sowie all die anderen Bereiche der öffentlichen Daseinsfürsorge qualifiziertes Personal in ausreichender Zahl.“

Anfang des Jahres 2014, so der dbb Chef weiter, wartet mit der Einkommensrunde für die Beschäftigten von Bund und Kommunen ein erster großer Prüfstein auf die Regierung. „Neben den Einkommen gibt es aber viele weitere Themen auf der politischen Agenda, die Weiterentwicklung des Föderalismus und der Abbau der Altschulden sind da nur zwei Beispiele. Klar ist: Es wartet viel Arbeit auf uns alle.“

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung