Nachwahlen

Neersen ist neue stellvertretende Vorsitzende der dbb frauen

dbb frauen

Michaela Neersen (dbb sachsen-anhalt) ist zur neuen stellvertretenden Vorsitzenden der dbb bundesfrauenvertretung gewählt worden.

„Mit der Wahl von Michaela Neersen zur stellvertretenden Vorsitzenden würdigen wir ihr herausragendes Engagement in der Geschäftsführung der dbb bundesfrauenvertretung und ihre starken Leistungen in der Gremienarbeit des dbb. Zudem bringt sie als Gleichstellungsbeauftragte und Tarifbeschäftigte wichtige berufspolitische Erfahrungen in die Arbeit der dbb frauen ein. Wir ergänzen uns hier sehr gut und ich bin überzeugt, dass gerade darin unsere Stärke als Leitungsduo liegen wird“, machte Milanie Kreutz, Vorsitzende der dbb frauen und langjährige Personalrätin, am 16. Juni 2021 deutlich.

Erstmals übernimmt mit Neersen eine Vertreterin des dbb sachsen-anhalt die Position der stellvertretenden Vorsitzenden der dbb bundesfrauenvertretung. „Ich bin überwältigt von dem Vertrauen, das die dbb frauen mir durch ihre Stimmen entgegengebracht haben. Die Herausforderung, vor der ich stehe, ist groß – aber ich nehme sie an, weil ich mein Bestes für die Frauen im öffentlichen Dienst geben möchte“, erklärte Neersen, die als hauptamtliche Gleichstellungsbeauftragte im Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt tätig ist. Mit Blick auf die aktuellen Beschlüsse des dbb bundesfrauenkongresses vom 13. April 2021 sagte Neersen: „Jetzt beginnt die spannende Phase, die politischen Ziele in die Praxis umzusetzen. Ich freue mich darauf, die vor uns liegenden Aufgaben auf leitender Ebene im neuen dynamischen Team der dbb frauen mitzugestalten."

Aufgrund der Corona-bedingten Kontaktbeschränkungen fand die Nachwahl zur stellvertretenden Vorsitzenden der dbb bundesfrauenvertretung per Briefwahl statt. Neersen erhielt 98 Prozent der insgesamt 266 abgegebenen Stimmen. Die studierte Politikwissenschaftlerin tritt damit die Nachfolge von Jutta Endrusch an, die im April nach kurzer schwerer Krankheit überraschend verstarb. Die Position der stellvertretenden Vorsitzenden in der Geschäftsführung der dbb bundesfrauenvertretung war seither vakant.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung