Namen und Nachrichten

Weitere Kurzmeldungen.

Der dbb und die Nahverkehrsgewerkschaft (NahVG) haben ihre Forderungen am 12. Oktober 2020 bei einem ersten Verhandlungstermin den Arbeitgebervertreten des kommunalen Arbeitgeberverbandes Nordrhein-Westfalen (KAV NRW) vorgestellt. Der dbb hat deutlich gemacht, dass insbesondere die Abschaffung der Lohngruppe 5a im Fokus der Verhandlung stehen muss. Die Arbeitgeberseite verwies ihrerseits auf Gesprächsbedarf bei Themen wie dem Krankengeldzuschuss, der Entgeltordnung und der Laufzeit. Derzeit werden noch die Verhandlungsergebnisse des TVöD abgewartet.

Der ehemalige Ministerpräsident von Brandenburg, Matthias Platzeck, ist der gemeinsame Schlichter im Schlichtungsverfahren der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) und der Deutschen Bahn AG sowie dem zuständigen Arbeitgeberverband MOVE. Am 7. Oktober 2020 hatte die Deutsche Bahn die GDL zu Schlichtungsverhandlungen aufgefordert. Hintergrund des Verfahrens sind die wirtschaftlichen Verluste des Konzerns in Folge der Corona-Pandemie. Die Schlichtung beginnt am 22. Oktober 2020 in Berlin und dauert drei Wochen.

Die offizielle Besoldungstabelle des Bayerischen Beamtenbundes (BBB) für das Jahr 2021 steht jetzt online zum Download zur Verfügung. Im Sommer 2019 wurde das Gesetz zur Einkommensrunde 2019/2020/2021 verabschiedet. Nach den ersten beiden Erhöhungen tritt nun zum 1. Januar 2021 die dritte Stufe mit einer Anpassung um weitere 1,4 Prozent in Kraft.

Im Rahmen des Bundesdelegiertentages hat die Gewerkschaft der Sozialverwaltung (GdV) am 12. Oktober 2020 in Königswinter einen neuen Bundesvorstand gewählt. Dazu gehören André Reichenbächer (Landesverband Sachsen), Stefan Dröws (Landesverband Thüringen), Manfred Eichmeier (Landesverband Bayern), Thomas Falke (Landesverband NRW) und Detlef Mangler (Landesverband Brandenburg).

Der Bundesvorsitzende der Deutschen Zoll- und Finanzgewerkschaft (BDZ), Dieter Dewes, hat sich am 1. Oktober 2020 mit Rolf Bösinger, Staatssekretär beim Bundesministerium der Finanzen, getroffen. Im Gespräch ging es um die beruflichen Rahmenbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten für die Mitarbeitenden. Der Zoll wird bis zum Jahr 2030 auf rund 50.000 Beschäftigte anwachsen.

Dazu hat sich Dewes in Berlin auch mit den CSU-Bundestagsabgeordneten Alois Rainer und Sebastian Brehm ausgetauscht. Beide verdeutlichten das gute Image des Zolls im parlamentarischen Raum und sicherten eine nachdrückliche Stärkung des Zolls zu.

Frank Schönborn, Vorsitzender des tbb, hat sich am 6. Oktober 2020 mit dem Justizminister Dirk Adams getroffen, um über die Qualität der Ausbildung im öffentlichen Dienst zu sprechen. Thüringen steht im Bundesvergleich auf dem letzten Platz bei der Ausbildungsquote. Weitere Themen waren die Urteile des Bundesverfassungsgerichtes zur amtsangemessenen Alimentation und der Stand der Digitalisierung im Bereich Justiz.

Kommende Termine auf dbb.de

 

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung