LHBw Bekleidungsgesellschaft – Ziel erreicht: Tarifvertrag Betriebsrätestrukturen vereinbart!

Der dbb hat am 25. September 2013 für seine Mitgliedsgewerkschaft VAB einen neuen Tarifvertrag über die Betriebsrätestrukturen verhandelt. Dieser regelt die Wahlbetriebe, die Betriebsratsstärke sowie die Anzahl der Freistellungen in der LHBw Bekleidungsgesellschaft ab dem anstehenden Wahlturnus 2014 neu und gibt zudem auch eine klare Perspektive für den darauffolgenden Wahlturnus ab dem Jahr 2018. Ziel dieser Vereinbarung ist es, eine sachbezogene und effiziente Betriebsratsarbeit zu ermöglichen.

Es werden zukünftig fünf Wahlbetriebe gebildet, in denen dann die jeweiligen Betriebsräte gewählt werden:

  • in der Region Nord
  • in der Region Ost
  • in der Region West
  • in der Region Süd sowie
  • in der Hauptverwaltung

Die jeweiligen Standorte werden den Regionen ausdrücklich zugeordnet.

Für den Zeitraum von 2014 bis 2018 bestehen die neu zu wählenden Betriebsratsgremien in den Regionen aus jeweils 11 Betriebsratsmitgliedern, wobei pro Region je eine volle sowie eine halbe Freistellung vereinbart worden ist. In der Hauptverwaltung gilt für die Betriebsratsgröße die gesetzliche Regelung, hier kann ein Betriebsratsmitglied freigestellt werden. Die fünf Betriebsräte bilden einen Gesamtbetriebsrat, jeder Betriebsrat entsendet jeweils zwei Vertreterinnen bzw. Vertreter in den Gesamtbetriebsrat.

Für den Zeitraum ab 2018 sind je Region neun Betriebsratsmitglieder zu wählen. Es ist dann jeweils ein Betriebsratsmitglied pro Region vollständig freizustellen. Hinsichtlich der Hauptverwaltung bleibt es bei der Regelung, die dort auch bereits ab 2014 gilt.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung