• Sandra Kothe

Kothe: Europas Zukunft wird jetzt entschieden

Die dbb jugend sieht in Europa nicht nur eine Wirtschaftsgemeinschaft, sondern auch eine Wertegemeinschaft, die Solidarität als Grundlage für ihr Handeln betrachtet. Das bekräftigte die Vorsitzende der dbb jugend Sandra Kothe am 2. Oktober 2015 in Berlin.

„Europa garantiert in den Augen von tausenden Flüchtlingen aus Kriegs- und Krisengebieten Frieden, Freiheit, Wohlstand. Europa garantiert Menschenrechte und Menschwürde. Europa garantiert Rechtsstaatlichkeit. All das, was Europa uns, die wir in ihm Leben, schon seit Jahrzehnten garantiert, was wir vielleicht schon als zu selbstverständlich hinnehmen“, erklärte Kothe mit Blick auf die aktuelle europäische Lage. Gerade in angespannten Zeiten lohne es sich, für die europäische Idee einzutreten. „Wegen alldem und dem Potenzial, das Europa hat, lohnt es sich, für dieses Europa einzutreten und zu kämpfen – auch, wenn es manchmal nicht leicht ist, die Interessen aller unter einen Hut zu bekommen.“

In den vergangenen Monaten sei der europäische Zusammenhalt stark auf die Probe gestellt worden. „Erst die Griechenlandkrise und jetzt die Frage, inwieweit sich die Länder bei der Aufnahme der vielen hunderttausend Flüchtenden unterstützen.“ Die Europäische Union stehe so sehr unter Druck, dass auch ein Scheitern des europäischen Projekts als Ganzes nicht mehr ausgeschlossen sei. „Europa erlebt in diesem Jahr einen harten Praxistest in europäischer Solidarität. Alle Mitgliedstaaten müssen nun gemeinsam beweisen, dass Europa mehr ist, mehr sein will, als nur ein großer Wirtschaftsraum. Das Schicksal der Europäischen Union hängt davon ab.“

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung