Konstruktiver Verhandlungsauftakt bei der CFM

Am 19. Januar 2012 sind zwischen den Gewerkschaften und der Geschäftsführung der CFM die Tarifverhandlungen wieder aufgenommen worden.

Themenkatalog und Fahrplan

Beide Seiten versicherten einander, dass der zurückliegende Arbeitskampf die anstehenden Verhandlungen nicht belasten soll. So fand auch das Auftaktgespräch in konstruktiver Atmosphäre statt. Man einigte sich auf einen abzuarbeitenden Themenkatalog, an dessen Ende der erste Manteltarifvertrag für die CFM stehen soll. Gegenstand der ersten Verhandlungsrunden soll die Frage der Arbeitszeit bei der CFM sein. Als positives Zeichen werten wir, dass die Arbeitgeber einen festen zeitlichen Fahrplan zugesichert haben. So soll jeweils am letzten Donnerstag eines Monats eine Verhandlungsrunde stattfinden. Soweit erforderlich, sollen zusätzliche Treffen auf Arbeitsgruppenebene mit Vertretern der Geschäftsführung stattfinden.

Bewertung der Tarifkommission

Am 1. Februar 2012 tagte die gemeinsame Tarifkommission. Sie bestätigte die vorgeschlagene Vorgehensweise und arbeitete erste inhaltliche Verhandlungspunkte hinsichtlich der Fragen zur Arbeitszeit aus. Im Fokus stehen dabei insbesondere folgende Punkte: Flexibilisierung, Arbeitszeitkonten, Dienstplangestaltung, Pausenregelungen, Urlaub, Befristung und Sonderformen der Arbeit. Die Tarifkommission wird zur weiteren Ausarbeitung der genannten Punkte erneut am 16. Februar 2012 zusammentreten.

Fortsetzung der Verhandlungen

Die Tarifverhandlungen werden am 23. Februar 2012 im dbb forum fortgesetzt. Wir werden Euch weiter informieren.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung