Kommunaler Nahverkehr Rheinland-Pfalz: Tarifverhandlungen – Einigung erzielt!

In den Tarifverhandlungen zum Bezirkstarifvertrag für die kommunalen Nahverkehrsbetriebe (BezTV-N RP) am 12. Mai 2012 haben die dbb tarifunion und der Kommunale Arbeitgeberverband Rheinland-Pfalz (KAV RP) eine Einigung erzielt.

Die Einigung beinhaltet folgende Punkte:

  • Unmittelbare Anwendung des Tarifvertrags ohne Anwendungsvereinbarungen
  • Schaffung von Sonderregelungen für die einzelnen Verkehrsbetriebe
  • Sicherung des Status quo und der vorhandenen Besitzstände für die Beschäftigten
  • Ausschluss betriebsbedingter Kündigungen - je nach Verkehrsbetrieb differenziert - bis 2015 bzw. 2017 oder 2019
  • Begrenzung der Arbeitnehmerhaftung auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit
  • Anhebung der Schichtzulage auf 0,55 Euro und der Wechselschichtzulage auf 0,80 Euro
  • Anhebung der Sonderzahlung auf 85 Prozent des dem Arbeitnehmer zustehenden Arbeitsentgelts
  • Beibehaltung des Urlaubsgelds und Erhöhung auf 200 Euro ab dem 1. Januar 2014
  • Kostenübernahme durch den Arbeitgeber bei gesetzlich vorgeschriebenen Qualifizierungsmaßnahmen
  • Übertragung der linearen Einkommenserhöhung aus den Tarifverhandlungen zum TVöD

Die dbb tarifunion begrüßt ausdrücklich die nunmehr gefundene Einigung, die eine Weiterentwicklung des geltenden Tarifvertrags darstellt. Laufzeit des Tarifvertrages ist bis zum 31. Dezember 2015.

 

zurück
Rechtsprechung

Rechtsprechung